Kürbiscurry

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 300 g Kürbis (Butternuss)
  • 120 g Zwiebel
  • 2 Tl Madras-Currypulver
  • 250 ml Kokosnussmilch
  • Zitronen- oder Limettensaft
  • 200 g Spiralennudeln (bunt)
  • Salz (nach Geschmack)
  • Pfeffer (nach Geschmack)
  • ca. 2 El Olivenöl

Für den Kürbiscurry die Zwiebel und Kürbis schälen und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. In einer tiefen Pfanne (Wok) die Zwiebel in wenig Olivenöl anschwitzen.

Currypulver dazugeben und kurz unter Rühren anbraten. Kürbisstücke dazugeben und mit der Kokosmilch aufgießen. Aufkochen lassen und verschlossen ein paar Minuten kochen, bis die Kürbisstücke gar sind.

Bei Bedarf etwas Wasser dazugeben. Mit Zitronen- oder Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Nudeln nach Packungsanleitung zubereiten und mit dem fertigen Kürbiscurry servieren.

 

Tipp

Wenn man Nudeln ohne Ei verwendet, kann man aus diesem vegetarischen Gericht ein veganes machen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 3 0

Kommentare10

Kürbiscurry

  1. BiPe
    BiPe kommentierte am 05.03.2016 um 17:11 Uhr

    Wir haben es mit Hokkaido-Kürbis probiert und es ist auch sehr gut gelungen.

    Antworten
  2. retire
    retire kommentierte am 16.11.2015 um 17:39 Uhr

    wir probiert

    Antworten
  3. karin6201
    karin6201 kommentierte am 07.10.2015 um 09:20 Uhr

    statt Nudeln Reis oder Kartoffeln, und schon ist es für Zäliakie geeignet ;)

    Antworten
  4. Nala888
    Nala888 kommentierte am 05.10.2015 um 06:19 Uhr

    toll

    Antworten
  5. Nala888
    Nala888 kommentierte am 05.10.2015 um 06:19 Uhr

    toll

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche