Kürbiscremesuppe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 30 g Butter (oder Öl)
  • 500 g Hokkaido-Kürbis (geschält)
  • 70 g Zwiebel
  • 150 ml Weißwein (oder Most)
  • 600 ml Rindsuppe (oder Gemüsefond)
  • 200 ml Schlagobers (eventuell zum Eindicken)
  • 1 EL Weizenmehl (fein)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Kürbiskernöl (zum Garnieren)
  • Kürbiskerne (zum Garnieren)

Für die Grundgewürzmischung:

Sponsored by Kenwood

Für die Kürbiscremesuppe die Zwiebel in den Multi-Zerkleinerer geben und  diese fein schneiden lassen. Setzen Sie die Cooking Chef Schüssel ein und geben die Butter oder das Öl und die Zwiebel hinein.

Spannen Sie im nächsten Schritt das Koch-Rührelement ein und lassen die Zwiebel bei 110 °C, auf Koch-Rührintervallstufe 2 für ca. 2-3 Minuten, hell anschwitzen.

Den Kürbis im Multi-Zerkleinerer in feine Scheiben oder Streifen schneiden, zu der Zwiebel geben, kurz durchrösten (ca. 2-3  Minuten) und eventuell mit Mehl bestäuben.

Dann mit Weißwein oder Most ablöschen, Suppe und Schlagobers dazu geben, Spritzschutz aufsetzen, Temperatur auf 100 °C stellen und ca. 20 bis 30 Minuten kochen lassen, bis das Gemüse weich gekocht ist (je kleiner das Gemüse geschnitten wurde, umso schneller ist es gar).

Nochmals aufkochen lassen und im Mixeraufsatz mixen lassen. Die Flüssigkeitsmenge verringert sich je nach Kochzeit, bei Bedarf noch etwas dazu geben.

Die Kürbiscremesuppe in vorgewärmten Tellern anrichten und mit gerösteten Kürbiskernen, Kürbiskernöl und Schlagoberstupfer oder gehackten Kräutern garnieren.

Mit Brotwürfeln (in Öl und Muskatnuss gebraten), Käsechips, Vollkornbrotcroutons oder dünn geschnittenem, leicht angeröstetem Hausbrot servieren.

Tipp

Gerne können Sie in die Kürbiscremesuppe auch Tomatenmark oder Tomatenwürfel beigeben und den Kürbis durch Karotten ersetzen. Es kann auch etwas Suppe durch Orangensaft ersetzt werden.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 1 0

Kommentare15

Kürbiscremesuppe

  1. Angela1968
    Angela1968 kommentierte am 24.12.2015 um 19:37 Uhr

    gut

    Antworten
  2. hm 1
    hm 1 kommentierte am 29.11.2015 um 08:55 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  3. Montho
    Montho kommentierte am 15.11.2015 um 14:45 Uhr

    war sehr, sehr, lecker!

    Antworten
  4. Pixelsue
    Pixelsue kommentierte am 15.11.2015 um 08:28 Uhr

    gut

    Antworten
  5. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 23.09.2015 um 20:26 Uhr

    wow

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche