Kürbis-Paradeiser-Gratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Kürbis; gerüstet gewogen
  • 500 g Paradeiser
  • 1 lg Zwiebel
  • 75 g Bratspeckscheiben
  • 20 g Butter
  • 1 Teelöffel Curry (mild)
  • 150 ml Rahm
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • 25 g Sbrinz
  • 50 g Gruyère (gerieben)

Den Kürbis in 1 cm große Würfel schneiden. Die Paradeiser kurz in kochendes Wasser tauchen, abschälen, diagonal halbieren, entkernen und ebenfalls in Würfel schneiden. Die Zwiebel klein hacken. Den Speck in schmale Streifen schneiden.

Die Butter erhitzen. Die Zwiebel und den Speck darin glasig werden. Die Kürbiswürfel beigeben, mit dem Curry überstreuen und das Ganze unter Wenden drei bis vier Min. andünsten. Nun den Rahm hinzugießen, das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und bei geschlossenem Deckel knapp weich dünsten.

Die Paradeiser und die Petersilie unter das Kürbisgemüse vermengen und nur noch gut heiß werden. Als nächstes den Sbrinz beigeben und nachwürzen. In eine gebutterte Auflaufform gleichmäßig verteilen.

Den Greyerzer über den Gratin streuen. Diesen im auf 200 Grad aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von unten derweil zwanzig bis fünfundzwanwig Min. backen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kürbis-Paradeiser-Gratin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche