Kürbis-Maronicreme-Suppe mit Schneenockerln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Schneenockerln:

  • 2 Eiweiß
  • 10 g Kristallzucker
  • 1 Prise Salz
  • Tabasco
  • 1 TL Stärkemehl
  • Wasser (zum Kochen)
  • Salz
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 2 Stück Wacholderbeeren

Für die Kürbis-Maronicreme-Suppe Kürbis mit der Schale in Spalten schneiden, Kerne entfernen und im Rohr bei 160 °C etwa 35 Minuten dunkel und weich braten. Mit einem Löffel das Kürbisfruchtfleisch aus der Schale kratzen und beiseite stellen. Fein geschnittene Schalotten und Knoblauch mit Thymian in Butter anschwitzen. Maroni zugeben, kurz mitrösten und mit dem Weißwein ablöschen. Mit dem Fond auffüllen, Kürbisfleisch zugeben und ca. 15 Minuten einkochen. Würzig abschmecken, Obers und Crème fraîche zugeben, dann mixen und durch ein feines Sieb passieren.

Für die Schneenockerln: Eiweiß mit einer Prise Salz und unter ständiger Zugabe von Zucker zu festem sämigen Schnee schlagen. Stärkemehl und Tabasco beigeben. Wasser mit Salz, Thymian, Lorbeerblatt und Wacholderbeeren aufkochen. Auf 70 – 80 °C abkühlen lassen. Mit zwei großen Löffeln Nocken abstechen und in das Wasser legen. Ziehen lassen, nach 3 Minuten wenden und nochmals ziehen lassen. Fertige Nockerln aus dem Wasser heben und abtropfen lassen. Suppe vor dem Servieren aufmixen, in Suppentellern anrichten und mit etwas Kernöl beträufeln. Nockerln auf die Suppe setzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
11 3 0

Kommentare20

Kürbis-Maronicreme-Suppe mit Schneenockerln

  1. Ashibarei
    Ashibarei kommentierte am 26.12.2015 um 07:22 Uhr

    Maroni, echt lecker

    Antworten
  2. KarliK
    KarliK kommentierte am 22.12.2015 um 20:45 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. Camino
    Camino kommentierte am 15.12.2015 um 13:36 Uhr

    Gefällt mir sehr gut!

    Antworten
  4. SandRad
    SandRad kommentierte am 21.08.2015 um 19:56 Uhr

    interessante Kombination, Rezept ist gespeichert

    Antworten
  5. graue Katze
    graue Katze kommentierte am 19.07.2015 um 15:22 Uhr

    Sehr gut!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche