Kürbis-Maccheroni-Gratin

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1200 g Kürbis +/
  • 250 g Cherry-Paradeiser
  • 1 Mittlere Zwiebel abgeschält fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe (geschält, fein gehackt)
  • 1 Bund Basilikum
  • 25 g Butter
  • 1 Teelöffel Currypulver
  • 100 ml Gemüsebouillon
  • 300 g Bucatini (*)
  • 250 ml Halbrahm
  • 2 Eier
  • 30 g Sbrinz (gerieben, oder Parmesan)
  • Salz
  • Pfeffer

Den Kürbis in große Schnitze teilen, Kerne und faseriges, sehr weiches Fleisch heraus-, dann die Schale wegschneiden. Den Kürbis klein in Würfel schneiden.

Die Kirschtomaten jeweils nach Grösse halbieren oder evtl. vierteln und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

In einer mittleren Bratpfanne die Butter erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Die Kürbiswürfel beigeben, den Curry darüber stäuben, das Gemüse leicht mit Salz würzen und alles zusammen unter Wenden noch ungefähr zwei min mitdünsten. Später die Suppe hinzugießen und den Kürbis weich gardünsten. Am Ende die Kirschtomaten und das frisch gehackte Basilikum einrühren.

Während der Kürbis gart, in einer großen Bratpfanne ausreichend Wasser aufwallen lassen. Salzen, Bucatini einfüllen und diese unter gelegentlichem Rühren al dente gardünsten. Abschütten und ausführlich abgekühlt abbrausen, damit die Teigwaren nicht zusammenkleben.

Eine große, vielleicht runde feuerfeste geben mit Butter ausstreichen. Abwechselnd Bucatini und Kürbisgemüse mitsamt Garflüssigkeit einschichten. Halbrahm, Eier und Käse zu einem Guss durchrühren und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Über den Gratin gleichmäßig verteilen.

Den Kürbis-Maccheroni-Gratin im auf 220 Grad aufgeheizten Herd auf der mittleren Schiene fünfundzwanzig bis dreissig min goldbraun überbacken. Heiss zu Tisch bringen.

(*) Bucatini: Sie gehören in die Familie der Maccheroni, sind eher rustikale, oft lange Teigwaren und haben eine hohle geben. Die vier bekanntesten Sorten heissen Candele, Perciatelli, Bucatini und Ziti. Maccheroni werden vor dem Kochen häufig in mundgerechte Stückchen gebrochen und nehmen durch ihre hohle geben außergewöhnlich viel Sauce auf.

In voller Länge werden sie vor allem für Gratins verwendet.

Tipps für den Kleinhaushalt, ausgehend von dem Rezept für vier Leute:

* Zwei Leute: Ingredienzien halbieren, jedoch zum Garen des Kürbis 1 dl Suppe verwenden.

* Eine Person: Ingredienzien vierteln, jedoch zum Garen des Kürbis 1/2 dl Suppe und für den Guss 1 Eidotter und 3/4 dl Rahm verwenden.

Anstelle von Bucatini vielleicht Penne beziehungsweise normale Maccheroni verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kürbis-Maccheroni-Gratin

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche