Kürbis-Küchenkräuter-Brot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 200 g Kürbisfleisch (*)
  • 3 EL Wasser
  • 1 Pk. Germ
  • 1 Prise Zucker
  • 400 g Mehl (Type 401)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 3 Eier
  • 100 ml Öl, z.B. Kürbiskernöl, Walnuss- oder Rapsöl

(*) Am besten eignet sich ein "Hubbard", 1 oder 1/2 Kürbis kaufen und die Reste zu Suppen, Kompott oder Marmelade zubereiten.

Germ in lauwarmes Wasser bröckeln, ein kleines bisschen Zucker hinzfügen und gehen. Den Kürbis teilen, in Streifchen schneiden und reiben. Anschliessend die Küchenkräuter abspülen, abschneiden und mit den Kürbisraspeln vermengen. Mehl in eine ausreichend große Schüssel Form, 1 Prise Salz und drei Eier dazugeben, alles zusammen gut durchrühren.

Jetzt das Öl unter durchgehendem Rühren gemächlich zufügen. Zum Schluss die Kürbis-Küchenkräuter-Mischung unterziehen und die aufgelöste Germ zufügen.

Den Teig gut zusammenkneten und eine halbe Stunde kochen bei Raumtemperatur ruhen, den Teig ein weiteres Mal gut kneten und in eine normale Kastenform Form. Mit dem Küchenmesser in der Mitte den Teig einschneiden und mit der Gabel rechts und links ein paar mal einstechen. So kann bei dem Backen die Luft aus dem Germteig besser entweichen, und es gibt keine Risse im Brot.

1 Stunde bei 200 °C (Umluft) backen. Wer keinen Umluftherd hat, sollte das Brot eine halbe Stunde bei 220 °C backen und dann auf 200 °C herunterschalten. Das Backrohr öfter kontrollieren, ob die Kruste nicht zu dunkel wird.

Unser Tipp: Frischer Schnittlauch ist deutlich aromatischer als getrockneter!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kürbis-Küchenkräuter-Brot

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche