Kürbis-Cheesecake

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Für den Cheesecake-Boden:

  • 300 g Butterkekse
  • 150 g Kürbiskernen (geröstet; ca. 50g für die Deko im Ganzen aufbewahren)
  • 120 g Butter (geschmolzen)

Für die Cheesecake-Masse:

  • 400 g Kürbisfleisch (Hokkaido oder Muskat)
  • 230 g Staubzucker
  • 750 g Frischkäse
  • 1 MS Zimt (gemahlen)
  • 1 MS Kardamom (gemahlen)
  • 1 MS Piment (gemahlen)
  • 1 MS Gewürznelken (gemahlen)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Schote Vanille (Marke daraus)
  • 4 Stk. Eier

Für die Karamellsauce:

  • 30 ml Milch
  • 30 Stk. Karamell Bonbons (z.B. Werthers Echte)

Für den Kürbis-Cheesecake den Kürbis schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Es sollten ca. 400g Kürbisfleisch übrig bleiben. Dieses im Standmixer fein pürieren.

Die Butterkekse und die Kürbiskerne fein zerreiben und mit der geschmolzenen Butter vermengen.

Eine Springform (26cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen oder ausbuttern und ausmehlieren. Dann die Keks-Buttermasse auf den Boden der Springform auftragen und fest andrücken.

Zucker und Frischkäse miteinander gut vermixen. Das Kürbispüree und die Gewürze untermengen. Dann nach und nach die Eier einzeln unterrühren.

Die Masse auf den Keksboden einfließen lassen und im auf ca. 180° C vorgeheizten Backrohr ca. 50-60 Minuten backen.

Danach den Kürbis-Cheesecake auskühlen lassen und für ca. 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten: dafür die Karamellbonbons in der Milch unter gelegentlichen Umrühren schmelzen lassen. Die Masse kann dann wieder erkalten und vor dem Servieren einfach wieder erhitzt und somit wieder flüssig gemacht werden.

Vor dem Servieren den Kürbis-Cheesecake mit der Karamellmasse übergießen, einige Kürbiskerne aufstreuen und servieren.

Tipp

Dieser Cheesecake hat eine wunderbare Farbe und einen tollen Geschmack. Bei den Gewürzen des Kürbis-Cheesecake können Sie nach Lust und Laune variieren. Wir haben das Rezept mit der Gewürzmischung "Chai Küsschen" von Sonnentor probiert und waren begeistert!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
10 4 0

Kommentare59

Kürbis-Cheesecake

    • bauxi15
      bauxi15 kommentierte am 03.02.2015 um 11:46 Uhr

      Es sollte wohl sogar noch mehr als das Doppelte sein. Ich habe für die halbe Keks- und Kürbiskernbröselmenge (also etwa 200 Gramm Brösel) zuerst die volle ursprünglich angegebene Buttermenge (60 Gramm) verwendet und dann noch mal 40 Gramm ergänzt. Und im Nachhinein betrachtet hätte vermutlich noch etwas mehr Butter der Festigkeit des Bodens auch nicht geschadet.

      Antworten
  1. Ostara
    Ostara kommentierte am 14.11.2013 um 16:47 Uhr

    Tolles Rezept! Hab es selbst ausprobiert und ist sehr gut angekommen.Tip: Boden selbst machen: Mürbteig mit geriebenen Kürbiskernen verfeinern.

    Antworten
  2. Cosimaluisa
    Cosimaluisa kommentierte am 26.09.2016 um 08:29 Uhr

    Super Rezept!Ich verwende 500g Magerquark und 250g Frischkäse damit der Kuchen etwas leichter wird.Die ganze Familie ist hin und weg.

    Antworten
  3. Pico
    Pico kommentierte am 07.09.2016 um 10:45 Uhr

    Hab es mit hokkaido probiert. Ist toll geworden

    Antworten
  4. Cheesy
    Cheesy kommentierte am 02.06.2016 um 10:48 Uhr

    Tolles Rezept, hab es allerdings ein wenig abgeändert und weniger Zucker verwendet

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche