Kümmelkarpfen auf Kürbisragout

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600-800 g Karpfenfilets (geschröpft, evtl. mit Haut)
  • Salz
  • Zitronensaft
  • Dille
  • Kümmel (gemahlen)
  • Mehl (griffig, zum Wenden)
  • Öl

Für das Kürbisragout:

  • 1 kg Kürbis (Muskat- oder Hokkaidokürbis)
  • 2-3 EL Butter (kalt oder Schlagobers)
  • Kürbiskernöl
  • Kürbiskernen (geröstet)
  • Dille (zum Garnieren)

Karpfenfilet in Portionen teilen und nur auf der Innenseite mit Salz, Zitronensaft und etwas gemahlenem Kümmel würzen. Mit der Hautseite in Mehl tauchen und in heißem Öl auf der Hautseite bei mittlerer Hitze ca. 5-7 Minuten gut anbraten, wenden und auf der zweiten Seite langsam fertig braten. Karpfenfilet mit der Hautseite nach oben auf dem vorbereiteten Kürbisragout anrichten, mit Kürbiskernöl (nicht zu sparsam) beträufeln und mit gerösteten Kürbiskernen sowie Dillzweig garnieren. Für das Kürbisragout den Kürbis schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. In leicht gesalzenem Wasser ca. 4 Minuten bissfest kochen und sofort in kaltem Wasser abschrecken. Etwa ein Viertel der Würfel mit etwas heißem Kochsud und kalter Butter oder Obers pürieren. Kürbispüree langsam erwärmen, Kürbiswürfel zugeben und mit Salz, gemahlenem Kümmel sowie etwas Dille abschmecken. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett langsam knusprig rösten und etwas salzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kümmelkarpfen auf Kürbisragout

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche