Küchenkräuter-Forellen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Bund Basilikum
  • 50 g Kerbel
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Knoblauchzehen
  • 4 Forellen (à ungefähr 400 g, küchenfertig)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Teelöffel Zitronen (Saft)

1. Basilikum, Kerbel und Schnittlauch abspülen und trockenschütteln. Die Blättchen von Basilikum und Kerbel abzupfen und klein hacken. Schnittlauch in feine Rollen schneiden und einrühren.

2. Knoblauchzehe schälen und der Länge nach halbieren.

3. Forellen abspülen und mit Küchenrolle abtrocknen. Fische innen mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Mit Kräutermix und jeweils einer halben Knoblauchzehe befüllen. Die Bauchlappen mit kleinen Holzspiessen verschließen.

4. Pfeffer, Salz, Olivenöl und 1 Tl Saft einer Zitrone durchrühren und die Fische gleichmässig damit bestreichen.

5. Forellen in einer Alu-Grillpfanne 18 min grillen, dabei einmal auf die andere Seite drehen. Fische nach Lust und Laune mit frischen Kräutern überstreuen und dazu Kartoffelsalat bzw. Knoblauchbrot zu Tisch bringen. Tipp: Ideal zum Grillen von Fischen sind so genannte "Klappgitter" in Fischform. Gibt's in gut sortierten Haushaltsfachgeschäften bzw. bei dem Fischereibedarf.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Küchenkräuter-Forellen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche