Küchenkräuter-Forellen aus dem Herd

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Forellen; jeweils etwa 250 g küchenfertig
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer

Kräuterbutter:

  • 1 Teelöffel Butter
  • 2 Schalotte (fein gehackt)
  • 50 g Butter
  • 1 Zitrone (unbehandelt, Schale davon)
  • 2 EL Gemischte Küchenkräuter z.B. Estragon, Thymian,
  • Petersilie (gehackt)
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer

Für die Kräuterbutter: Butter warm werden, Schalotten andämpfen, herausnehmen, abkühlen.

Butter weich rühren, Schalotten, Zitronenschale und Küchenkräuter beifügen, gut durchrühren, würzen. Ein rechteckiges Blech mit Pergamtenpapier belegen, mit einem EL Kräuterbutter bestreichen.

Restliche Butter bei geschlossenem Deckel zur Seite stellen.

Forellen innen und aussen abgekühlt abbrausen, mit Küchenrolle abtrocknen. Beiseite gestellte Butter in die Fische gleichmäßig verteilen. Fische auf beiden Seiten würzen, in das vorbereitete Backblech legen.

Braten: acht Min. in der Mitte des auf 220 Grad aufgeheizten Ofens. Forellen auf die andere Seite drehen, ungefähr Sieben Min. fertig rösten.

Filetieren: Forelle dem Rücken und Bauch entlang, am Kopf und vor dem Schwanz einkerben. Haut mit einer Gabel von dem Kopf her zusammenrollen. Den Fisch der Seitenlinie entlang bis auf den Grat durchtrennen. Die Filets portionsweise ablösen. Bäggli (vor den Kiemen) nicht vergessen. Mittelgrat leicht anheben, samt Kopf und Schwanz entfernen.

Dazu passen: kleine heurige Erdäpfel in der Schale.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Küchenkräuter-Forellen aus dem Herd

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche