Küchenkräuter-Faschierter Braten nach Sabine Hoehne aus Hankensbuettel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Thüringer Mett
  • 250 g Rindermett
  • 1 sm Knoblauchzehe
  • 1 Semmeln (altbacken)
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Senf
  • 1 Zwiebel
  • 0.25 Teelöffel Paprika (edelsüss)
  • 0.25 Teelöffel Pfeffer
  • 125 g Mittelalter Gouda im Stück
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Dille
  • 2 Zweig Thymian u. Majoran Masse nach Belieben
  • 200 g Schlagobers
  • 1000 g Erdäpfeln (mehlig)
  • Muskat
  • Pfeffer
  • Salz
  • Aluminiumfolie
  • Öl

Das Semmeln einweichen und auspressen. Mit dem Faschierten, Ei, gehackter Paprika, Senf, Zwiebel und weissem Pfeffer gut mischen (durch das bereits gewürzte Thüringer Mett kann weiteres Salz entfallen).

Die Menge auf eine Arbeitsfläche von zirka 20x30 cm auf der eingefetteten Folie auswalken. - Achtung: wenn die Fleischschicht zu dick ist, lässt sich der Braten schlecht rollen.

Den geriebenen Käse und die gehackten Küchenkräuter darüberstreuen und die Menge von einer Seite vorsichtig zusammenrollen. Die Küchenkräuter ergeben nachher eine sehr attraktive Marmorierung.

Erdäpfeln abschälen und in feine Scheibchen hobeln. In einer feuerfesten gebutterten geben um den Braten fächerförmig schichten. Das Schlagobers darübergiessen und mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer nach Lust und Laune würzen.

Braten und Erdäpfeln gemeinsam im Herd bei 200 Grad ungefähr 60 min backen. Das Fleisch in Scheibchen schneiden und mit dem Gratin sowie einem frischen Blattsalat zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Küchenkräuter-Faschierter Braten nach Sabine Hoehne aus Hankensbuettel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche