Küchenkräuter-Crêpes mit Paradeisersauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

Crêpes:

  • 75 g Buchweizenmehl
  • 50 g Mehl
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 1050 ml Milch
  • 550 ml Weisswein (oder Wasser)
  • 2 Eier (frisch)
  • 50 g Butter bzw. Leichtbutter, flüssig, leicht abgekueh
  • 4 EL Gemischte Küchenkräuter,
  • Z. B. Fenchelgrün, Zitronenthymian und Oregano, gehack
  • Öl (zum Backen)

Tomatensauce:

  • 2 Knoblauchzehen (gepresst)
  • 2 EL Olivenöl oder evtl. anderes Öl (vielleicht mehr)
  • 500 g Paradeiser
  • Salz
  • Pfeffer (nach Bedarf)

Gemüse:

  • 2 Gelbe Peporoni, klein gewürfelt
  • 4 Getrocknete,
  • In Öl eingelegte Paradeiser, abgetropft, klein gewürfel
  • 1 EL «Tomatenöl»
  • 600 g Paradeiser, abgeschält, entkernt, klein gewürfelt (vielleicht mehr)
  • 1 Orange (abgeriebene Schale und Saft)
  • 1 Nelken
  • Salz, Cayennepfeffer, nach Bedarf
  • Wenig Oregano für die Garnitur

Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!

Teig: Mehl und Salz vermischen. Die Flüssigkeit mit den Eiern gut durchrühren, zum Mehl Form, glatt rühren. Ca. 30 Min. bei geschlossenem Deckel im Kühlschrank ausquellen. Butter bzw. Leichtbutter und Küchenkräuter dazugeben, gut vermischen.

Backen: Wenig Öl in einer beschichteten Pfanne heiß werden. Soviel Teig einfüllen, bis der Boden dünn damit überzogen ist.

Während der Teigzugabe die Pfanne kreisförmig bewegen. Temperatur reduzieren. Crêpe erst auf die andere Seite drehen, wenn die Unterseite genügend gebacken ist, d. H. wenn sie sich von selbst löst. Zweite Seite backen, Crêpe auf einen Teller Form, bei geschlossenem Deckel im auf ungefähr 50 °C aufgeheizten Herd warm stellen.

Tomatensosse: Knoblauch im warmen Öl andämpfen. Paradeiser beigeben, bei geschlossenem Deckel weich dämpfen. Alles zermusen, durch ein Sieb zurück in die Bratpfanne aufstreichen, würzen.

Gemüse: Peperoniwürfeli im heissen «Tomatenöl» anbraten, getrocknete und frische Paradeiser beigeben, kurz mitbraten. Mit dem Orangensaft löschen, Nelken dazugeben, Flüssigkeit auf die Hälfte kochen. Orangenschale beigeben, würzen, Nelken entfernen.

Servieren: Sauce nochmal heiß werden, auf aufgeheizten Tellern gleichmäßig verteilen, Crêpes und Gemüse darauf anrichten, garnieren, auf der Stelle zu Tisch bringen.

Tipp: Crêpes mit Kalbfleischfüllung: Crêpes und Paradeisersauce: Siehe Oben. Peporoni- und Tomatenmenge für das Gemüse halbieren. Zusätzlich 300 g geschnetzeltes Kalbfleisch, von dem Metzger 2x geschnetzelt, in heissem Olivenöl portionsweise rösten, zum Gemüse Form, nachwürzen.

Servieren: Die Hälfte der Sauce auf den Crêpes gleichmäßig verteilen, zusammenrollen, in Scheibchen schneiden, auf heißen Tellern anrichten. Restliche Sauce, Gemüse und Fleisch daneben anrichten, garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Küchenkräuter-Crêpes mit Paradeisersauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche