Kuchen mit kandierten Früchten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 100 g Sultaninen
  • 100 g Rosinen
  • 50 g Orangeatwürfelchen
  • 50 g Zitronat
  • 4 EL Rum
  • 200 g Butter (weich)
  • 180 g Zucker
  • 3 Eier
  • 2 EL Mandelkerne (geschält, gemahlen und gehäuft)
  • 200 g Mehl

Der Kuchen mit kandierten Früchten ist simples aber köstliches Kuchenrezept.

Die Sultaninen und Rosinen sowie das Orangeat und Zitronat mit dem Rum beträufeln und eine halbe Stunde ziehen.

Die Butter so lange rühren, bis sich Spitzchen bilden. Später den Zucker sowie die Eier beigeben und alles zusammen derweil gut fünf Minuten weiterrühren bis eine helle, luftige Creme entstanden ist.

Die marinierten Früchte mitsamt Rum, die Mandelkerne und das Mehl beigeben. Sorgfältig einrühren.

Eine Tortenform (Quicheform) einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Teig hineingeben.

Den Kuchen im auf 180 °C aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von unten 60 Minuten backen.

Vor dem Stürzen den Kuchen mit kandierten Früchten auf ein Kuchengitter geben und darauf 10 Minuten auskühlen lassen.

Tipp

Der Kuchen mit kandierten Früchten passt köstlich zu einer Tasse schwarzem Tee und eignet sich perfekt für eine Tea Time nach britischer Art.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare2

Kuchen mit kandierten Früchten

  1. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 07.09.2014 um 07:23 Uhr

    das Rezept klingt gut, nur sollte statt der zwei Mal 100 g Rosinen ein Mal etwas anderes stehen?

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 10.09.2014 um 12:23 Uhr

      Danke für den Hinweis, in diesen Kuchen kommen auch noch Sultaninen, die anstelle der Rosinen gemeint waren. Wir haben das bereits korrigiert. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche