Kuchen im Glas

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 6 Eier
  • 3 EL Weinbrand
  • 250 g Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 100 g Mandeln
  • 200 g Schoko (geraspelt)
  • Einmachgläser mit geraden Wänden (Sturz Einmachgläser)

Probieren Sie dieses köstliche Kuchenrezept:

Die Butter kremig rühren. Abwechselnd Zucker, Vanillezucker und Eier zu- fügen. Den Weinbrand dazugeben. Darauf Mandelkerne und das mit Backpulver vermisch- te Mehl unterziehen. Als letzten Schritt die Schokoladenraspel kurz unterziehen. Den Teig in Sturz-Einmachgläser gleichmäßig verteilen. Die Gläser dürfen nicht höher als bis zur Hälfte gefüllt sein (je 3/4 Liter-Glas in etwa 350 g Teig, je 1/2 Liter-Glas in etwa 250 g Teig). Die Teigmenge ist reichlich für vier (3/4 Liter) bzw. Fünf (1/2 Liter) Gläser. Die Gläser wie zum Einkochen von Obst mit Einmachringen belegen, die Glasdeckel darauflegen. Die Gläser mit Ein- kochklammern verschließen, auf dem Bratrost in das Backrohr einsetzen und backen.

Einstellung: Heissluft Ober-/Unterhitze, Hitze: 150 bis 170 Grad , 160 bis 180 Grad , Schiene: 1. v. Unten 1. v. Unten, Backzeit: 50 bis 60 min.

Die Gläser nach dem Backen noch 15 min im ausgeschalteten Gerät stehen. Entnehmen und abkühlen. Die Klammern entfernen. Zum Verzehr des Kuchens das Glas öffnen, mit einem langen Küchenmesser den Kuchenrand lösen und den Kuchen aus dem Glas stürzen. In 6 bzw. 4 Scheibchen schneiden.

Kuchen im Glas Im Monat November fallen oft schon die ersten Eischnee- und Graupelschauer. Die Dunkelheit senkt sich früh herab. Das ist die richtige Zeit für eine gute Tasse Tee oder Kaffee mit einem köstlichen Stück Kuchen. Die Miele-Versuchsküche zeigt hier eine interessante Vorratsmoeg- lichkeit, so dass Sie auch durch Überraschungsgaste nicht mehr aus dem Konzept zu bringen sind.

Wissenswertes rund um Kuchen im Glas Das Backen von Kuchen im Glas ist eine bewährte Konservierungsmoeglichkeit. Der Kuchen bleibt in dem fest verschlossenen Glas mehrere Monate haltbar und wie frisch gebacken.

Natürlich eignet sich nicht nur das angegebene Rezept zum Backen im Glas Glas. Sie können anstelle des Raspelschokoladenkuchens ebenso Rührteige wie Marmorkuchen oder evtl. Zitronenkuchen backen. Ein Kuchen im Glas ist nicht nur für den eigenen Verzehr praktisch. Verpacken Sie das Glas in Frischhaltefolie dekorieren Sie es mit einer hübschen Schleife und ein kleines bisschen winterlichem Zube- hör - schon ist ein Geschenk fertig. Über ein solches Präsent freuen sich große und kleine "Süssschnäbel" nicht nur derweil der Vorweihnachtszeit. Beim Verpacken sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Auf den Empfänger abgestimmt, können Sie es mit getrockneten Blüten, z. B. Röschen oder evtl. Laub dekorieren, mit aufgeklebten Sternen verzieren oder evtl. mit einem altmodischen Einmachschild beschriften. Sie besitzen mit diesem Kuchen im Glas ein außergewöhnlich persönliches Mitbringsel, das in keinem Geschäft käuflich ist. Wenn Sie dann noch wissen, dass der Beschenkte gern ein kleines bisschen Süsses mag, erregt ein selbstgebackener Kuchen bestimmt Aufmerksamkeit.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Kuchen im Glas

  1. liss4
    liss4 kommentierte am 21.11.2014 um 14:54 Uhr

    lecker!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche