Kuchen im Frühstücksei

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Kuchen im Frühstücksei bestenfalls schon im Vorhinein Eier für den "Kuchen im Frühstücksei" vorbereiten und den Inhalt für z.B. Eierspeis oder dergleichen verwenden.

Die Eier an der Unterseite einstechen und vorsichtig winzige Stückchen herausbrechen, bis eine Öffnung von ca. 1 cm Durchmesser entsteht.

Mit einem Holzspieß Eigelb und Eiklar verrühren, dann fließt es besser aus der Öffnung. Den Inhalt von 2 Eiern kann man für das Kuchenrezept verwenden!

Nun in einem Topf ca. 1 Liter Wasser mit ca. 20 g Salz aufkochen und danach vom Herd nehmen. Die Eier vollständig im Salzwasser untertauchen und ca. 30 Minuten darin baden lassen.

Anschließend herausnehmen, abtropfen lassen und mit etwas Pflanzenöl ausschwenken. Den Backofen auf ca. 175 °C vorheizen und die ausgehölten Eier am besten in einem Muffinbackblech platzieren.

Für die Kuchenzubereitung die Zartbitterschokolade und Butter zusammen schmelzen und etwas abkühlen lassen. Nun den Inhalt von 2 Eiern und den Zucker verschlagen und die Schokoladen butermischung dazurühren.

Anschließend Mehl und Salz hinzufügen und alles zu einem glatten Teig rühren. Den entstandenen Kuchenteig in einen Gefrierbeutel füllen und eine Spitze abschneiden, damit man den Teig nun in die vorbereiteten Eierschalen spritzen kann (ca. 3/4 voll). Bei 175 °C ca. 15-20 Minuten backen.

Tipp

Sollte etwas vom Kuchenteig herausquillen, einfach nach dem Backen entfernen. Für die Masse kann man ungefähr 8 Eier befüllen. Der Kuchen im Frühstücksei ist der perfekte Hingucker für einen Osterbrunch oder auch mal so als Frühstücksüberraschung.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare7

Kuchen im Frühstücksei

  1. Mawie
    Mawie kommentierte am 13.03.2016 um 14:33 Uhr

    Die Idee mit den Eierschalen ist genial. Könnte man da auch mug cake-Teig einfüllen und dann in der Mikrowelle backen oder halten die Schalen dem nicht Stand?

    Antworten
    • Hobbyköcherin
      Hobbyköcherin kommentierte am 14.03.2016 um 08:18 Uhr

      Also der Schale sollte in der Mikrowelle nichts passieren. Wär auf jeden Fall einen Versuch wert!

      Antworten
  2. Rene11
    Rene11 kommentierte am 10.03.2016 um 08:00 Uhr

    Ich finde die Idee sehr kreativ und passend für Ostern. Allerdings habe ich bedenken, dass man beim Essen auch Splitter der Eierschalen mitnascht. Das wäre dann wohl nicht so lecker. Gibt es einen Tipp wie man das vermeiden kann?

    Antworten
    • Hobbyköcherin
      Hobbyköcherin kommentierte am 10.03.2016 um 12:52 Uhr

      Nachdem man die Eierschale ja vorher runterbricht, sollten da keine Splitter oben bleiben. Also wie ich die Eier gemacht haben ist das keinen von den Gästen passiert.

      Antworten
  3. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 09.03.2016 um 12:12 Uhr

    süsse Idee .. gerade jetzt vor Ostern .. Danke .. und schade das - seit Neuregelung - kaum noch Kommentiert wird..Danke für die Idee

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche