Krustenbraten Mit Warmem Kartoffelsalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Schweineschulter mit Schweineschwarte, ca.
  • 3 Teelöffel Schweinsbraten Würzer (vielleicht mehr)
  • 40 g Butterschmalz
  • 2 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 1 sm Stück Sellerie

Für Den Kartoffelsalat::

  • 750 g Erdäpfeln (festkochend)
  • 1 Zwiebel
  • 125 ml Rindsuppe (heiss)
  • 2 EL Essig (eventuell mehr)
  • 4 EL Speiseöl
  • Salz
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer
  • 0.5 Teelöffel Majoran (gerebelt)
  • 2 Teelöffel Bayrisch süsser Senf (vielleicht mehr)

Elektro-Backrohr auf 200 °C vorwärmen. Fleisch trocken reiben und mit dem Gewürzsalz einreiben. Butterschmalz in einem Bräter schmelzen, das Fleisch mit der Schwartenseite nach unten einfüllen. Zwiebeln abziehen, Karotten und Sellerie von der Schale befreien, abspülen, in Stückchen schneiden und um das Fleisch herum gleichmäßig verteilen. Etwa 250 ml Wasser aufgießen und alles zusammen abgedeckt etwa eine Stunde gardünsten (Elektro- und Erdgasofen: 200 °C / Stufe 4, Umluft 180 °C ), vielleicht ein kleines bisschen Wasser nachgiessen. Den Braten herausnehmen, die Schweineschwarte rautenförmig einkerben, ein weiteres Mal in den Bräter, diesmal mit der Schweineschwarte nach oben, legen und dann weitere 75-90 Min. (etwa 50 Min. mit, die restliche Zeit ohne Deckel) gardünsten. Für den Kartoffelsalat die Erdäpfeln abspülen, als gekochte, geschälte Erdäpfel machen, noch warm schälen und in Scheibchen schneiden. Zwiebel abziehen, fein würfeln und mit der heissen Rindsuppe, Essig, Öl und den Gewürzen durchrühren, zu den Kartoffelscheiben Form und gut durchmischen. Etwa 20 Min. vor Ende der Garzeit des Krustenbratens eine n EL Salz mit einer Tasse Wasser durchrühren und die Schweineschwarte damit mehrfach einstreichen, damit sie kross wird. Dabei die Hitze auf 260 °C /Stufe 7, Umluft 240 °C heraufschalten, wenn die Schweineschwarte noch nicht kross genug ist. Den Braten warm stellen, den Bratensatz mit 250 ml Wasser loskochen, durch ein Sieb aufstreichen, dabei das Gemüse gut auspressen und mit den Gewürzen sowie Senf nachwürzen. Den Braten aufschneiden, mit Sauce und dem Kartoffelsalat sowie nach Geschmack mit Majoran bestreut zu Tisch bringen.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krustenbraten Mit Warmem Kartoffelsalat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche