450 altösterreichische Rezepte

Kronländer Kochbuch

Eine Reise in eine fast vergessene Welt des Genusses unternehmen Adi Bittermann und Christoph Wagner. Sie entdecken die alte Küche Mitteleuropas neu und führen die Fäden zusammen, die einst vom Eisernen Vorhang und von politischen Umständen auseinandergerissen wurden.

Bis in die Ukraine reicht die altösterreichische Küchentradition, deren einstige Weite sich noch heute auf den Speisekarten widerspiegelt: das aus Ungarn kommende Gulasch, das italienische Siedefleisch, aus dem sich die Tafelspitz-Kultur entwickelte, die böhmischen Dalken, Buchteln und Knödeln, die serbischen Reisfleisch- und Grillgerichte, die Frittata genannten venezianischen Kräuterkuchen, der gesulzte Karpfen jüdischer Provenienz, die spanische Olla-Potrida, hierzulande als Olio-Suppe bekannt, der slowakischen Vorbildern nachempfundene Liptauer Käse und die irgendwo zwischen Südspanien, Venedig und Mailand, jedenfalls aber nicht in Wien erfundene Kunst des Panierens, und somit das „Wiener Schnitzel“.

Das Habsburgermonarchie als kulinarisches Gesamterlebnis, eine wahre Fundgrube für jeden Feinschmecker & Hobbykoch!


Aus dem Inhalt:
Von Grammelpogatschen bis zu Prager Schinkenrollen
Von der Kaiserschöberlsuppe bis zum Borschtsch
Von Budweiser Fleischknödeln bis zur Frittata
Von Ödenburger Bohnensterz bis zu Risipisi
Vom Karpfen in Mandelsauce bis zu den Skampi "Buzara"
Vom Szekler Gulasch bis zum Hirschrücken "Hohe Tatra"
Von Pressburger Mohnbeugeln bis zu den Krakauer Paczki

Tipp der Redaktion: Ein opulent aufgemachtes Meisterwerk, das einen kulinarisch in vergangene Zeiten eintauchen lässt! Nicht nur ein hervorragendes Kochbuch sondern ein wahrer Kulturschatz!

Christoph Wagner und Adi Bittermann
Kronländer-Küche
450 altösterreichische Rezepte
Prag - Krakau - Budapest - Triest

ISBN: 978-3-85431-465-3
448 Seiten
€ 37,-
Pichler Verlag

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich oder hier bequem online zu bestellen.

Autor: Maria Tutschek

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Kronländer Kochbuch

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login