Krokodilsteak mit Zitronengras

  • Zutaten

  • Zubereitung

Portionen: 5

  • 2 Stück Karotten
  • 1 Stück Stangensellerie
  • 2,5 cm Ingwerwurzel
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 6 Stück Krokodilsteaks
  • 75 ml Fischsauce
  • 1 EL Sojaöl
  • 6 Stück Zitronenscheiben
  • 1 Bund Koriander (frisch gehackt)
  • 1 EL Minze (frisch gehackt)
  • 1 EL Sesamsamen (geröstet)

Den Grill vorheizen. Die Karotten schälen, den Stangensellerie putzen und waschen. Das Gemüse in dünne Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben. Das Zitronengras fein hacken und nur die zarten Teile fein hacken.

Sechs Quadrate (30 x 30 cm) von Alufolie ausbreiten. Das Gemüse mit Ingwer und Zitronengras darauf verteilen.

Die Krokodilsteaks waschen, trockentupfen und jeweils ein Steak auf eine Folie legen. Die Fischsauce mit dem Sojaöl mischen und über das Fleisch träufeln. Mit je einer Zitronenscheibe belegen.

Die Alufolie gut verschließen und die Päckchen auf den Grillrost setzen. 6 bis 8 Minuten grillen, je nach gewünschter Garstufe. Die Päckchen öffnen und die Krokodilsteaks in der Folie mit Koriander, Minze und Sesamsamen bestreuen.

Tipp

Krokodilfleisch zu essen mag manchem noch sehr exotisch vorkommen. Doch wer es einmal probiert hat, ist begeistert. Das Fleisch, das meist vom Krokodilschwanz stammt, ist weiß und zart wie Putenfleisch und schmeckt ähnlich. Es ist auch wie jenes proteinreich und fettarm. Die Zubereitung ist sehr einfach, es kann kurz gebraten oder wie Hühnerfleisch verarbeitet werden. Krokodilfleisch stammt grundsätzlich aus Zuchtbetrieben.

Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5

Kommentare12

Krokodilsteak mit Zitronengras

  1. Stoffi
    Stoffi kommentierte am 07.01.2014 um 18:23 Uhr

    klingt super

    Antworten
  2. Sir_Anthony
    Sir_Anthony kommentierte am 09.01.2014 um 22:20 Uhr

    Lecker

    Antworten
  3. Camino
    Camino kommentierte am 11.02.2014 um 15:23 Uhr

    Krokodil....naja......muss ich nicht probieren.

    Antworten
  4. Renate51
    Renate51 kommentierte am 14.02.2014 um 09:38 Uhr

    WER BITTE ISST K_R_O_K_O_D_I_L??????

    Antworten
  5. meli21
    meli21 kommentierte am 03.04.2014 um 15:34 Uhr

    Klingt lecker, nur wo bekommt man denn Krokodilfleisch?

    Antworten
  6. VeganRob
    VeganRob kommentierte am 03.05.2014 um 14:20 Uhr

    Wenn Krokodilfleisch ohnehin wie Putenfleisch schmeckt, empfehle ich gleich Putenfleisch zu essen...

    Antworten
  7. kingfranz
    kingfranz kommentierte am 16.05.2014 um 10:39 Uhr

    Krokodilfleisch bekommt man im Großhandel (Metro,Pfeiffer,etc.)

    Antworten
  8. oOChristinaOo
    oOChristinaOo kommentierte am 17.05.2014 um 23:46 Uhr

    Also so experimentierfreudig bin ich nun wirklich nicht.Alles muss ich nicht gegessen haben...

    Antworten
  9. mirandaly
    mirandaly kommentierte am 18.06.2014 um 11:17 Uhr

    interessant

    Antworten
  10. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 09.07.2014 um 06:30 Uhr

    cooles Rezept. Wird halt nicht einfach sein, an Krokodilsteaks zu kommen.

    Antworten
  11. omami
    omami kommentierte am 15.11.2014 um 10:08 Uhr

    Dann werde ich mal schauen, wo sich das Hauskrokodil versteckt....

    Antworten
  12. LizCollet
    LizCollet kommentierte am 26.11.2014 um 02:45 Uhr

    im Handel gesehen habe ich es bereits........... aber bisher hätte ich da noch nicht zugreifen wollen. Auch wenn man flachsen kann "Regional ist überall", finde ich ja: NUR wenn man auch dort ist, wo es regional herkommt. Und irgendwie ist es für mich ein merkwürdiger Widerspruch, dass Krokotaschen vor zig Jahren verboten wurden - aber aus ZUCHT soll es kein Widerspruch sein, dann Krokofleisch zu ESSEN? Bislang gelingt es mir noch nicht, diesen Widerspruch so aufzulösen, dass ich es kaufen möchte....

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte