Kresse-Suppe mit

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 2000 ml Wasser (gesalzen)
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner
  • 2 Bund Brunnenkresse; zirka 3
  • 125 ml Schlagobers
  • 3 Eidotter
  • 3 EL Crème fraîche
  • 1 Forelle; küchenfertig; c
  • 1 Ei
  • 3 EL Crème fraîche
  • Uskatnuss
  • Resse-Blättchen

- küchenfertig 2 Bd. Bd. Bd. Brunnenkresse; zirka 300 g Yield: Forellen-Knödel - 250 250 250 g schwer -Salz und und und Pfeffer

Das Suppenhuhn unter fliessendem Wasser abbrausen, in das Salzwasser Form, aufwallen lassen, abschäumen. Suppengrün reinigen, abspülen, kleinschneiden, mit Lorbeerblätter und weissem Pfeffer zufügen, aufwallen lassen in 1 bis 1 1/2 Stunden gar machen, die klare Suppe durch ein Sieb gießen, 1 Liter davon abmessen, das Hühnerfleisch von den Knochen lösen, die Haut entfernen, das Fleisch kleinschneiden. Die Brunnenkresse auslesen, die dickeren Stiele entfernen, die Kresse abbrausen, abrinnen, zermusen.

Schlagobers mit Eidotter und Crème fraîche verquirlen, unter die erhitzte klare Suppe Form, so lange unter Rühren erhitzen, bis die Suppe zähflüssig wird. Brunnenkresse und Hühnerfleisch zufügen, miterhitzen.

Forellen-Knödel: Forelle unter fliessendem Wasser abbrausen, abtrocknen, filetieren, die Filets grob zerkleinern, mit Ei, Crème fraîche zermusen, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss (frisch gerieben) würzen, von der Menge mit einem TL Knödel abstechen, in kochendes Salzwasser Form, aufwallen lassen, in 5 bis 10 Min. gar ziehen.

Die Kresse-Suppe in vorgewärmte Teller Form, die Forellen-Knödel darauf gleichmäßig verteilen, die Suppe mit Kresse-Blättchen bestreut zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kresse-Suppe mit

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche