Kren-Rouladen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Karotten
  • 4 Rinderrouladen (à 200 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Scheiben Gek. Schinken (ae 30 g)
  • 40 g Kren (a. d. Glas)
  • 3 EL Öl
  • 150 g Zwiebel
  • 2 Lorbeerblätter
  • 150 g Crème fraîche
  • 1 Teelöffel Sossenbindemittel, (vielleicht mehr)

Karotten abschälen, mit dem Schnitzelwerk grob reiben. Rouladen mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Schinkenscheiben halbieren, auf die Rouladen legen, mit jeweils 1 Tl Kren bestreichen. Die Karotten darauf gleichmäßig verteilen. Rouladen zusammenrollen, mit Zahnstocher zusammenstecken. Im heissen Öl auf 3 oder Automatik-Kochstelle 10 bis 11 anbraten. Zwiebeln in Würfel schneiden, mit dem Lorbeer zum Fleisch Form.

Etwa 1/4 l Wasser hinzugießen und bei geschlossenem Deckel in etwa 1 1/2 Stunden auf 1 bzw. Automatik-Kochstelle 4 bis 5 dünsten. Im Kelomat verkürzt sich die Garzeit auf in etwa eine halbe Stunde. Rouladen warm halten. Den Bratensud mit dem übrigen Kren und dem Frischrahmzum Kochen bringen. Mit Sossenbindemittel binden, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Die Rouladen mit der Soße anrichten.

Dazu passen Porree mit geschmolzener Butter und Semmelbröseln sowie Salzkartoffeln.

Tipp: Verwenden Sie am Besten Ihren Lieblingsschinken - dann schmeckt Ihr Gericht gleich doppelt so gut!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kren-Rouladen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche