Krebsschwanzsalat

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 6 Krebse
  • Kümmel
  • 1 Dillzweig
  • 1 sm Mango
  • 20 ml Weisswein
  • 0.5 Teelöffel Estragon
  • 2 EL Mayonaise
  • 1 EL Magerjoghurt
  • 0.25 Teelöffel Curry
  • 1 Prise Angostura (bitter)
  • 1 Teelöffel Bierhefeflocken

Die Krebse unter fliessendem Wasser gut bürsten und in leichtem Salzwasser mit ein kleines bisschen Kümmel und einem Dillzweig fünf Min. machen. (Wichtig: Nur lebende Krebse verwenden und die Krebse mit dem Kopf zu Beginn in das kochende Wasser werfen, damit sie auf der Stelle getötet werden.)

Nicht länger machen, sonst werden sie zäh.

Im Bratensud abkühlen, den Schwanz herausdrehen und die Scheren abbrechen. Das Schwanzfleisch herauslösen, von den ausgelösten Scheren die Spelzen entfernen. Das Krebsfleisch kleinschneiden.

Die Mangofrucht von der Schale befreien, mit dem Küchenmesser Spalten entfernen und mit dem Krebsfleisch vermengen.

Falls kein frischer Estragon zur Verfügung steht, den getrockneten Estragon eine halbe Stunde im leicht erwärmten Weisswein ziehen. Diesen Bratensud mit der Mayonaise und dem Magerjoghurt mischen, mit Curry und Angostura bitter würzen, die Bierhefeflocken darunterrühren.

Den Blattsalat damit vorsichtig anmachen und in Gläsern anrichten.

Tipp: Je höher der Fettanteil beim Joghurt, desto aromatischer und cremiger ist das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krebsschwanzsalat

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche