Krebsschwänze-Spiesse Creole

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 12

  • 2 Pk. Rohe, ungeschälte, glacierte Riesengarnelen ohne Kopf; Tk-Ware, a 200g
  • 1 Ananas (frisch)
  • 500 g Cherrytomaten
  • 12 sm Grüne Chilischoten; Glas
  • 12 Metallgrillspiesse
  • 3 EL Chiliöl; siehe ges. Rezept

1. Krebsschwänze entfrosten. Krebsschwänze bis zu den Schwänzen abschälen, schwarze Därme entfernen.

2. Ananas mit einem Küchenmesser so abschälen, da genauso die braunen Punkte entfernt werden. Blattschopf klein schneiden. Die Ananas der Länge nach vierteln, Stiel entfernen. Das Fruchtfleisch in mundgerechte Stückchen teilen.

3. Paradeiser abspülen, abtrocknen. Eingelegte grüne Chilischoten abrinnen. Jeweils mit zwei Krebsschwänze, Ananasstücken und Paradeiser auf die Spiesse stecken. Mit Chiliöl bepinseln. Von jeder Seite ungefähr 2 Min. grillen. Eventuell wiederholt dünn mit Chiliöl bepinseln.

Jörg Weinkauf

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krebsschwänze-Spiesse Creole

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche