Krebsschwänze mit Rum

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel ((1))
  • 4 Paradeiser von jeweils 100 g
  • 3 EL Neutrales Pflanzenöl (1)
  • 700 g Rohe kleine, geschälte
  • Tiefseegarnelen ohne Kopf
  • Und Darm
  • 50 ml Goldener Rum, vielleicht 1/5 mehr
  • 2 EL Neutrales Pflanzenöl (2)
  • 1 Zwiebel ((2))
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Gemahlen
  • 3 EL Mehl, evtl ein Drittel mehr

Den Knoblauchzehe enthäuten, die Zwiebel (1) abschälen und fein würfelig schneiden. Die Paradeiser abspülen, den Stiel entfernen und die Paradeiser etwa 1 cm große Stückchen schneiden.

In einer Bratpfanne das Öl (1) erhitzen und die Zwiebelwürfel darin goldbraun rösten. Knoblauch durch die Knoblauchpresse dazudrücken, Tomatenstückchen zufügen und alles zusammen unter Rühren bei mittlerer Hitze ungefähr 5 min rösten, bis es ein klein bisschen eingekocht ist.

Die Krebsschwänze hinzfügen und 1 min weiterrühren. Den Rum hinzugießen. Salzen, mit Pfeffer würzen und weitere 6-8 min bei schwacher Temperatur offen leise leicht wallen, öfter umrühren.

In der Zwischenzeit die Zwiebel (2) von der Schale befreien und in schmale Ringe schneiden. Zwiebelringe in Mehl auf die andere Seite drehen. Das übrige Öl (2) in einer anderen Bratpfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin goldbraun rösten.

Die Krebsschwänze mit der Sauce auf eine Servierplatte Form beziehungsweise auf Schüsselchen gleichmäßig verteilen, die gebratenen Zwiebelringe darauf legen und zu Tisch bringen.

Dazu passt Langkornreis.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krebsschwänze mit Rum

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche