Krebsschwänze mit gedämpften Gurken - dua chuot nau tom kho

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 50 sm Krebsschwänze (getrocknet)
  • 2 lg Salatgurken
  • 2 Stangen Schalottenlauch
  • 1 Bund Koriander (Zweige)
  • 1 Bund Pfefferminze (Zweige)

Bereitstellen:

  • 1 lg Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 0.5 Teelöffel Pfeffer
  • 0.5 Teelöffel Peporoni (zerrieben)
  • 1 Knoblauchzehe (zerdrückt)
  • 2 EL Nuoc-mam-Sauce (pur)
  • 4 EL Nuoc-mam-Sauce (verdünnt)

Getrocknete Scampi in lauwarmem Wasser eine halbe Stunde einweichen, abrinnen.

Salatgurken abspülen, abschälen und in Längsrichtung halbieren. Die inneren Kerne entfernen, das feste Fleisch in 3 cm dicke Stückchen schneiden.

Schalottenlauch und Koriander kurz abspülen, abtrocknen und feinhacken.

Pfefferminz-Zweige kurz abspülen und abrinnen.

Zwiebel von der Schale befreien und in zarte Streifen schneiden.

Öl im Kochtopf erhitzen, ein paar Zwiebelscheiben einfüllen und rasch schwenken. Gurken und Krebsschwänze in den Kochtopf Form, mit Peporoni, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Nuoc-mam-Sauce pur nachwürzen, die übrigen Zwiebelscheiben zufügen. Alles aufwallen lassen und 30 Min. dämpfen.

Die verdünnte Nuoc-mam-Sauce in ein Saucenschüsselchen befüllen.

Anrichten: Alles in eine Suppenschale befüllen, mit Schalottenlauch und Koriander überstreuen und mit Pfefferminz-Zweigen garnieren.

Essen: Dazu reicht man gekochten Langkornreis.

Getränke: Kräutertee

Tips: Junge, kleine Gurken im Ganzen belassen und in ungefähr 1 cm dicke Scheibchen schneiden.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krebsschwänze mit gedämpften Gurken - dua chuot nau tom kho

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche