Krebsschwänze mit Dip nach Szechuan-Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Schwierigkeitsgrad:

  • mittel

V O R B E R E I T U N G:

  • 35 Min.

Zubereitung:

  • 20 Min.
  • 250 g Rohe, ungeschälte Krebsschwänze; aufgetaut, vorausgesetzt, dass (vielleicht mehr) tiefgefroren
  • 1 EL Sojasauce (hell)
  • 1 Teelöffel Chinesischer Reiswein oder trockener Sherry
  • 2 Teelöffel Stärkemehl
  • Pflanzenöl (zum Frittieren)

Zum Garnieren:

  • 2 Frühlingszwiebeln (eventuell mehr)

Pfeffer-Dip Nach Szechuan-Art:

  • 1 EL Salz
  • 1 Teelöffel Gemahlene Szechuan Pfefferkoemer
  • 1 Teelöffel Chinesische Fünf-Gewürze Mischung

Nährwertangaben:

  • Kalorien.............160 Eiklar................17 g Kohlehydrate.........0, 5 g Zucker...............0, 2 g Fett..................10 g gesättigte Fettsäuren..1 g

Die weichen dünnen Beine von den Scampi entfernen, nicht jedoch den Hautpanzer. Auf Küchentuch gut trocken reiben.

Die Sojasauce, den Reiswein oder evtl. Sherry sowie das Stärkemehl in eine Schale Form, leicht durchrühren und die Krebsschwänze einfüllen. Gründlich darin wälzen und ungefähr 25 bis 30 Min. einmarinieren.

Das Salz, die gemahlenen Szechuan-Pfefferkörner und die chinesische Fünf-Gewürze-Mischung mischen. In eine trockene Pfanne Form und ca. 3-4 Min. pfannenbraten. Dabei ständig rühren, damit die Gewürze nicht am Pfannenboden anbrennen. Vom Küchenherd nehmen, zur Seite stellen und ganz auskühlen.

Das Pflanzenöl in einem vorerhitzten Wok oder evtl. einer großen Pfanne erhitzen, bis leichter Rauch aufsteigt, dann die Krebsschwänze portionsweise frittieren, bis sie goldbraun sind. Die Krebsschwänze mit einem Wok oder evtl. Schaumlöffel-Wender herausheben und auf Küchenrolle abrinnen.

Die Frühlingszwiebeln in eine geeignete Schüssel Form, 1 El von dem heissen Öl darüber gießen und 30 Sekunden stehen. Die Krebsschwänze mit den Frühlingszwiebeln garnieren und gemeinsam mit dem scharfen Szechuan- Pfeffergemisch als eine Art Dip zu Tisch bringen.

ganz China als eine Art Dip für frittierte Speisen verwendet.

Bisweilen werden die Pfefferkörner am Beginn geröstet, dann gemahlen.

Durch das trockene Anbraten werden die Aromen der Gewürze freigesetzt.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krebsschwänze mit Dip nach Szechuan-Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche