Krebsschwänze mit asiatischer Sesamsaat-Honig-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Jungzwiebel
  • 3 EL Sesamöl
  • 3 EL Sojasauce
  • 1.5 EL Zucker
  • 1.5 EL Sesamsaat (gekörnt)
  • 1 Esslöf. Süsse Chili-Sauce
  • 125 ml Reiswein (oder trockener Sherry)
  • 0.5 Teeloef. 5–Gewürze- Pulver
  • 2 Knoblauchzehe (angedrückt)
  • 1 piece Ingwerwurzel ca.walnussgross, abgeschält in Scheibchen geschnitten
  • 750 g Grosse Krebsschwänze abgeschält und entdarmt
  • 2 EL Neutrales Pflanzenöl +/

Frühlingszwiebeln säubern, das Grün für die Verzierung in schmale Ringe schneiden, das Weisse halbieren.

Sesamsaat-Öl, Soja-Zucker, Sauce, Sesamkörner, Chili-Sauce, den Sherry (oder den Reiswein) und 5-Gewürze-Pulver in einer großen Backschüssel zu einer Marinade durchrühren. Knoblauch, Ingwer, das Weisse der Jungzwiebel dazugeben und die Krebsschwänze darin bei geschlossenem Deckel wenigstens eine Stunde einmarinieren (kann auch ruhig länger sein).

Das Pflanzenöl in einer Bratpfanne erhitzen, die Krebsschwänze aus der Marinade heben, in die Bratpfanne Form und vier bis fünf Min. anbraten.

Die Marinade durch ein Sieb passieren, die Flüssigkeit zu den Krebsschwänze in die Bratpfanne Form und bei mittlerer Hitze zu einer sirupartigen Konsistenz kochen.

Die Krebsschwänze mit ein kleines bisschen Sauce sowie dem Grün der Frühlingszwiebeln bestreut anrichten.

Dazu passen Baguette, ein grüner Blattsalat oder evtl. Basmati-Langkornreis.

Tipp: Die Krebsschwänze statt in einer Bratpfanne auf ein geölten Grillrost legen und von jeder Seite Zwei Min. grillen, dabei immer wiederholt mit der Marinade bepinseln.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krebsschwänze mit asiatischer Sesamsaat-Honig-Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche