Krebsschwänze in Suppe mit gebratener Entenbrust

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Kleine Entenbrüste
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 100 g Ingwer
  • 1 Stange Zitronengras
  • 4 Krebsschwänze
  • 1 Kleine Chilischote
  • 600 ml Gemüsesuppe
  • 1 Büschel frischer Koriander
  • 1 Büschel Thai-Basilikum
  • 1 Kleine Erdapfel
  • 60 g Karotte
  • 60 g Zucchini
  • 20 ml Sojasauce nach Wunsch anpassen
  • Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

(*) Scampi in Zitronengras-Ingwer-Suppe mit gebratener Entenbrust

Das Backrohr auf 180 °C Ober-Unterhitze vorwärmen. Die Entenbrüste auf der Hautseite leicht einschneiden und in einer Bratpfanne mit wenig Öl erst einmal auf der Hautseite anbraten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Umdrehen, auf der anderen Seite kurz anbraten, dann auf der Hautseite in den Herd Form und ca. Zehn Min. weitergaren.

Ingwer von der Schale befreien und grob schneiden. Vom Zitronengras die äusseren harten Blätter entfernen, die Zitronengrasstange ein paar mal brechen und ein paarmal zart flach klopfen. Die Chilischote ganz belassen und mit einem spitzen Küchenmesser grosszügig einstechen [1].

Die Gemüsesuppe mit Ingwer, Zitronengras und Chili aufwallen lassen, die Hälfte der Küchenkräuter direkt in die klare Suppe mit der Schere abschneiden, die klare Suppe ein kleines bisschen kochen. Erdapfel und Karotte abschälen und in feine Würfel schneiden. Zucchini ebenfalls fein würfelig schneiden, und alle in die klare Suppe Form, mit Sojasauce und wenig Zucker nachwürzen.

Die Krebsschwänze der Länge nach halbieren, dabei die Därme entfernen. Die Garnelenhälfte in die klare Suppe Form und darin ziehen, bis sie knapp gar sind [2]. Kurz vor dem Anrichten Zitronengras und Chilischote herausnehmen.

Die Ente aus dem Herd nehmen, auf die andere Seite drehen und in Tranchen schneiden. Diese in Suppentellern anrichten, Krebsschwänze Pot au feu daraufgeben und mit den frisch mit der Schere fein geschnittenen Kräutern überstreuen.

[1] Diese Art hat genauso den Vorteil dass man die Chilischote auf der Stelle herausholen kann, für den Fall, dass man derweil der Vorbereitung merkt, dass die klare Suppe zu scharf wird.

[2] Falls der Eintopf nicht auf der Stelle angerichtet werden kann, dann die knapp gegarten Krebsschwänze herausnehmen, und erst kurz vor dem Anrichten wiederholt dazugeben.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krebsschwänze in Suppe mit gebratener Entenbrust

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche