Krebsschwänze in Reispapier

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 250 g Garnelenfleisch
  • 50 g Speckfett
  • 2 Eiklar
  • Sesamöl; ein paar Tropfen
  • Salz
  • 1 Teelöffel Maizena (Maisstärke)
  • 1 Teelöffel Sojasauce
  • 1 Teelöffel Sherry (trocken)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 3 Jungzwiebel
  • 2 Chilischoten
  • 16 Scheiben Reispapier
  • 4 Koriandergrün-Stengel ersatzweise glatte Petersilie
  • Fett (zum Frittieren)

Garnelenfleisch mit dem gewürfelten Speck im elektrischen Zerhacker beziehungsweise im Handrührer zerkleinern, dabei die Hälfte des Eiklar, Sesamöl, ein klein bisschen Sojasauce, Salz, Maizena (Maisstärke), Sherry und eine Prise Pfeffer einarbeiten.

Frühlingszwiebeln abspülen, reinigen und diagonal in feine Ringe schneiden.

Chilischoten winzig klein in Würfel schneiden.

Die Reispapierblätter je paarweise aufeinander legen (weil sie sonst leicht reissen). Mit Wasser besprühen und weichen, bis sie weiß wirken und nicht mehr transparent sind. Auf jedes Reispapier 1 El Garnelenfarce, ein kleines bisschen Koriander, gehackte Frühlingszwiebeln und Chilischoten in die Mitte setzen. Zum Aufrollen am Anfang die beiden Längsseiten über die Füllung klappen, dann die Querseiten darüberschlagen und mit verquirltem Eiklar festkleben, damit nichts herausquellen kann.

Fett zum Fritieren erhitzen. Die Päckchen schwimmend zu Ende backen. Auf Küchenrolle kurz abrinnen, heiß zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Krebsschwänze in Reispapier

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche