Krebsschwänze in Fünf-Gewürze-Kokos-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Tiefkühl-Krebsschwänze, aufgetau
  • 2 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Chilischoten (frisch)
  • 1 Frischer Ingwer (sechs Zentimeter)
  • 1 EL Sojasosse
  • 1 EL Balsamicoessig
  • 1 EL Trockener Sherry (Fino)
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 2 EL Öl
  • 1 Teelöffel Kurkuma (gemahlen)
  • 400 ml Kokosmilch (Dose, ungesüsst
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Kräftige Prise Fünf Gewürze-Pulver
  • Salz
  • Pfeffer

Bitte beachten: Die Scampi müssen 120 Minuten einmarinieren (abgekühlt aber nicht im Kühlschrank).

Krebsschwänze aus den Schalen lösen. Am Rücken entlang einkerben und den schwarzen Darmfaden entfernen. Krebsschwänze abschwemmen, trocken reiben. Zwiebeln und Knoblauch abziehen. Zwiebeln in Ringe oder Würfel schneiden, Knoblauch klein hacken. Chilis der Länge nach aufschneiden, reinigen, entkernen, abschwemmen, in schmale Streifen schneiden. Ingwer von der Schale befreien, vier Zentimeter davon fein raspeln, den Rest in schmale Streifen schneiden.

Geriebenen Sojasosse, Ingwer, Essig, Sherry und Saft einer Zitrone in einer Backschüssel mit den Krebsschwänze vermengen. Krebsschwänze abdecken, abgekühlt stellen und 120 Minuten einmarinieren.

In einer Bratpfanne Öl erhitzen, Zwiebeln darin glasig weichdünsten. Knoblauch, Ingwerstreifen Chilis und Kurkuma hinzufügen, bei mittlerer Hitze unter Rühren eine Minute rösten. Kokosmilch zugiessen, fünf bis sieben min auf kleiner Flamme sieden. Krebsschwänze mit Marinade und Fünf-Gewürze-Pulver dazugeben, zwei min auf kleiner Flamme sieden. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

Zuspeise: Basmati-Langkornreis.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krebsschwänze in Fünf-Gewürze-Kokos-Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche