Krebsschwänze Curry - Kaeng Ka-Ri Kung

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Krebsschwänze (geschält)
  • 2.5 Tasse Kokosnussmilch
  • 1 EL Gelbe Currypaste (aus dem Asia-Shop)
  • 1 EL Fischsauce (aus dem Asia Shop)
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 1.5 Teelöffel Zucker
  • 0.5 Tasse Cherry-Paradeiser
  • 2 Frische rote Chillies (aufgeschnitten und entkernt)

1. 3/4 Cup Kokosnussmilch in einen Wok oder eine Bratpfanne Form und bei mittlerer Hitze unter durchgehendem Rühren aufwallen lassen. 5 min machen.

2. Die Currypaste zufügen, gut umrühren, und für 10 Min. leicht wallen.

3. Anschliessend die Salz, Fischsauce, Zucker und die restliche Kokosnussmilch zufügen und für weitere 10 Min. auf kleiner Flamme sieden, dabei regelmässig umrühren.

4. Zum Schluss die Cherry Paradeiser, Krebsschwänze und Chillies zufügen, aufwallen lassen und den Kochtopf von der Herdplatte nehmen.

5. Zusammen mit Langkornreis und thailändischem Gurkensalat zu Tisch bringen.

Bon Appétit! Hinweis: Thailändische Currygerichte sind üblicherweise dünnflüssig und beinahe suppenartig.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krebsschwänze Curry - Kaeng Ka-Ri Kung

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche