Krebsragout im Kohlrabi

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für das Krebsragout:

  • Weiße Grundsauce
  • Schuss Weinbrand
  • Paradeismark
  • Krebsbutter (nach Bedarf)

Flusskrebse kochen und auslösen. Vom Kohlrabi Deckel mit Grün abschneiden und zum Dekorieren aufheben. Restlichen Kohlrabi schälen, vorsichtig aushöhlen und in Salzwasser bissfest kochen. Kohlrabi-Abschnitte mit Brokkoli- oder Zucchiniwürfeln ebenfalls bissfest kochen. Für das Krebsragout zunächst die weiße Grundsauce mit einem Schuss Weinbrand und etwas Paradeisermark sowie eventuell mit etwas Krebsbutter aufmixen. Diese Krebsauce mit ausgelösten Krebsen, Gemüse und Basilikum vermischen. Mit Salz und Pfeffer gut abschmecken. Kohlrabi auf vorgewärmte Teller setzen, mit dem Krebsragout füllen, den Kohlrabideckel aufsetzen und servieren.

Tipp

Die Krebssauce kann - mit Eidotter verrührt - auch zum Überbacken verwendet werden. Wird sie mit Suppe verdünnt, so lässt sich daraus auch eine Schaumsuppe zaubern.
Für Flusskrebse im Blätterteig-Pastetchen wird das Krebsragout statt in Kohlrabi zwischen zwei Deckel (in beliebiger Form) aus knusprig gebackenem Blätterteig gefüllt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare8

Krebsragout im Kohlrabi

  1. monikalack
    monikalack kommentierte am 14.05.2015 um 11:37 Uhr

    super

    Antworten
  2. RobiLi
    RobiLi kommentierte am 30.12.2014 um 10:30 Uhr

    probieren

    Antworten
  3. Cookies
    Cookies kommentierte am 13.12.2014 um 09:49 Uhr

    Interessant

    Antworten
  4. gisela2353
    gisela2353 kommentierte am 17.11.2014 um 08:56 Uhr

    sieht toll aus

    Antworten
  5. Ullipipsi
    Ullipipsi kommentierte am 31.10.2014 um 08:06 Uhr

    mhmmm

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche