Krebsige Poulardenbrust

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Poulardenbrüstchen
  • Trüffelstücke
  • Salz
  • Thymian (frisch, gehackt)
  • 1 EL Butter
  • 0.25 Schalotte
  • 1 Tasse Schlagobers ((1))
  • 20 ml Sherry
  • 20 ml Weisswein
  • 10 g Morcheln (getrocknet)
  • 0.5 Tasse Schlagobers ((2))
  • Zitronen (Saft)
  • 4 Krebse
  • 1 Teelöffel Krebspaste

Die von Haut und Knochen befreiten Poulardenbrüstchen mit den Trüffelstücken spicken und mit Salz sowie einem Hauch frischen Thymian würzen. Mit der Butter einen flachen Kochtopf ausstreichen und mit der sehr fein gehackten Schalotte ausstreuen. Die Poulardenbrüstchen darauflegen.

Mit dem Schlagobers (1), dem Sherry und dem Weisswein begießen und 8-10 min pochieren.

Die Morcheln, die vorher eine Stunde in lauwarmes wasser gelegt wurden, kleinschneiden und unter fliessendem Wasser einzeln abspülen.

Die Poulardenbrüstchen herausnehmen und warmstellen.

Die Morcheln in die Sauce Form, kochen. Das Schlagobers (2) nach und nach hinzufügen. Mit Salz und ein wenig Saft einer Zitrone nachwürzen.

Die Krebse, die in leichtem Salzwasser mit ein klein bisschen Kümmel und einem Dillzweig fünf Min. gekocht wurden, herauslösen.

Die Schwänze diagonal halbieren, von den Scheren die Spelzen entfernen und in die Sauce Form. Mit der Krebspaste binden, das Poulardebruestchen in der Sauce wiederholt erhitzen.

Auf einer Platte anrichten und mit der Garnitur begießen.

Als Zuspeise kleine, gebackene Blätterteigherzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krebsige Poulardenbrust

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche