Krautstrudel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Teig:

  • 200 g Mehl (griffig)
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 125 ml Wasser (lauwarm)

Füllung:

Kapernsauce:

Für den Krautstrudel Mehl, Salz, etwas Öl und lauwarmes Wasser mit einer Gabel vermengen, anschließend mit den Händen zu einem glatten Teig durchkneten. Den Teig in einer heiß ausgespülten Backschüssel ruhen lassen - in der dämpfigen Atmosphäre entwickelt er seinen Kleber und wird besonders elastisch.

In der Zwischenzeit für die Füllung den Kohl waschen, den Kopf halbieren und diagonal in Streifen kleinschneiden.

Zwiebeln in Ringe schneiden, Knoblauch fein hacken. In der heißen Butter andünsten, Kräuter beigeben und mitdünsten. Wenn alles glasig angedünstet ist, das Paprikapulver darüber stauben und unterrühren.

Mit Kümmel und Muskat würzen.

Den Topfen in einem Sieb abrinnen lassen. Speck in kleine Würfel oder dünne Streifen schneiden.

Nun den Teig ausziehen, so dünn wie möglich und auf einem großen Geschirrtuch platzieren. Das Geschirrtuch mit Mehl bestauben, anschließend den Teig mit dem Nudelwalker auswalken, später mit den Händen behutsam in alle Richtungen ziehen und über den Handrücken dehnen, bis der Teig so dünn ausgezogen ist, dass man das Stoffmuster darunter deutlich erkennen kann. Die ganze Teigfläche mit geschmolzener Butter bestreichen.

Den ein etwas abgekühlten Kohl mit Topfen und Speckwürfeln vermengen und abermals würzen. Diese Füllung auf der Längsseite der Teigfläche, und zwar nur bis zu ihrer Mitte auftragen.

Von der mit Füllung belegten Seite das Geschirrtuch anheben und den Teig zusammenrollen. Die Rolle lässt sich mit dem Tuch bequem auf ein Backblech setzen, wobei die Nahtstelle nach unten schauen sollte. Den Strudel mit Butter oder Öl bestreichen und bei 200 Grad rund 35 min knusprig backen.

Für die Sauce Zwiebeln schälen, hacken und in Butter andünsten. Eine Prise Mehl darüber stauben und durchrösten, ohne zu braun werden zu lassen. Suppe eingießen, mit Salz, Pfeffer, einem Stück Zitronenschalenabrieb und ausreichend Muskat würzen.

Zugedeckt 20 Min. weich leicht kochen. Die Sauce glatt rühren und mit einem Schuss Schlagobers vermischen. Die Kapern beigeben und mit einem Spritzer Zitronensaft abschmecken.

Den Krautstrudel mit der Kapernsauce servieren!

Tipp

Wenn es schnell gehen muss, können Sie den Krautstrudel auch mit fertigem Strudelteig aus dem Supermarkt zubereiten!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Krautstrudel

  1. szb
    szb kommentierte am 03.05.2015 um 10:52 Uhr

    Also was jetzt Kohl oder Kraut?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche