Krautstiel-Tarte mit Couronzola

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 150 g Mehl
  • 75 g Sbrinz
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 75 g Butter; abgekühlt, in Stückchen
  • 75 ml Wasser
  • 1 EL Essig

Belag:

  • 750 g Krautstiele
  • 3 Zwiebeln; in Ringe
  • 2 Knoblauchzehen (Scheiben)
  • Butter; zum Dämpfen
  • 200 g Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 150 g Couronzola; in Stückchen Ch Schimmelkäse
  • 2 EL Schnittlauch (geschnitten)

(*) Für 1 Backblech von 28 cm ø Für den Teig Mehl, Sbrinz und Salz vermengen. Butter beigeben und zu einer krümeligen Menge verreiben, eine Ausbuchtung formen. Wasser und Essig hineingiessen. Zu einem Teig zusammenfügen, nicht durchkneten. In Folie gewickelt dreissig Min. abgekühlt stellen.

Für den Belag Kraut und Stiele trennen, beides in zirka 3 cm breite Streifchen schneiden. Separat in kochendem Salzwasser knapp weich gardünsten, abschütten und abgekühlt abschrecken, gut abrinnen.

Teig auf wenig Mehl rund, ungefähr 3 mm dick auswallen. Im mit Pergamtenpapier belegten Backblech ausbreiten (Rand ungefähr 1, 5 cm hochziehen) und Teigboden einstechen, 15 Min. abgekühlt stellen.

Zwiebeln und Knoblauch in Butter andämpfen, leicht abkühlen. Crème fraîche würzen, auf dem Teigboden gleichmäßig verteilen. Zwiebel-Knoblauch-Gemisch und Couronzola daraufgeben.

Auf der untersten Schiene des auf 240 °C aufgeheizten Ofens 15#20 min backen. Mit Schnittlauch überstreuen.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krautstiel-Tarte mit Couronzola

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche