Krautstiel-Pie mit Kabeljau

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 10 g Butter (für die Form)
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 400 g Kabeljau
  • 600 g Krautstiel
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 250 g Champignons
  • 1 Bund Petersilie; fein geh
  • 1 Teelöffel Butterschmalz
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Eiklar
  • 1 Eidotter
  • 1 EL Milch

Bestreichen

(Für eine Tortenspringform von 24 cm ø) Tortenspringform mit Butter ausstreichen, mit der Hälfte von dem Teig ausbreiten, dabei den Rand hochziehen und grosszügig überhängen. Teigboden mit den Semmelbröseln überstreuen. Aus dem übrigen Teig den Deckel in Durchmesser der geben auswallen, in der Mitte ein Dampfloch ausstechen. Aus den Teigresten Verzierungen ausstechen. geben, Teigdeckel und Verzierungen kühlstellen.

Den Kabeljau in Würfeln scheiden. Zitrone abraspeln, Saft ausdrücken.

Die Hälfte des Saftes mit Schale und Fischwürfeln mischen, bei geschlossenem Deckel kühlstellen.

Von den Krautstielen die Blätter wegschneiden. Die Stiele abfädeln wenn nötig und in Stückchen schneiden, die Blätter hacken. Die Champignons in Scheibchen schneiden und mit dem übrigen Saft einer Zitrone mischen.

Das Butterschmalz erwärmen und Gemüse, Schwammerln und Petersilie unter gelegentlichem Wenden weichdünsten, bis alle Flüssigkeit verdunstet ist.

Den Knoblauch ausdrücken und dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und in die Form Form. Den Fisch mit Küchenrolle abtupfen und darauf gleichmäßig verteilen.

Den Teigrand über die Füllung klappen und mit Eiklar bestreichen. Teigdeckel darauflegen und die beiden Ränder mit einer Gabel gut zusammendrücken.

Eidotter und Milch durchrühren und den Teigdeckel damit bepinseln. Die Teigmotive darauflegen und ebenfalls bestreichen.

Im unteren Teil des auf 200 °C aufgeheizten Ofens derweil 40 bis 45 Min. backen.

Krautstiel (oder Stielmangold), verwandt mit Spinat, Rote Rüben und Zuckerrüben: Stengelgemüse mit breiten, fleischigen Rippen, außergewöhnlich vitamin- (Beta-Carotin, Vitamin C) und mineralstoffreich (Eisen, Kalzium, Kalium). Der Wohlgeschmack der langen, weissen Blattrippen erinnert leicht an Nüsse. Essbar sind ebenso die grünen Blätter, sie sind selbstverständlich nicht so zart wie diejenigen von dem Blatt- beziehungsweise Schnittmangolds.

Kabeljau: vor seiner Geschlechtsreife heisst er Dorsch. Seinen Namen verdankt er dem Reeder Aake Cabeljau, welcher erst einmal des 16. Jahrhunderts in Goeteborg die Oberaufsicht über die schwedische Fischgründe der Nord- und Ostsee innehatte. Er handelte hauptsächlich mit einem Fisch, flach dem Kabeljau.

Unser Tipp: Verwenden Sie den jungen, zarten Spinat vom Bauernmarkt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krautstiel-Pie mit Kabeljau

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche