Krautspätzle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 2 Zwiebel
  • 1.5 EL Butter (oder Margarine)
  • 1 Paprika
  • 350 g Sauerkraut (frisch)
  • 200 ml Apfelsaft
  • 300 g Feingemahlenes Dinkel
  • Vollkornmehl
  • 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 220 ml Milch

Für die Familie: Vollwertrezept

Sauerkraut ist eine tolle Winteralternative zu Frischgemüse - wenn Sie es nicht spülen. Sonst landen die Vitamine nämlich im Wasser statt im Kochtopf!

Zwiebeln abschälen, in feine Ringe schneiden. Das Fett in einer Bratpfanne erhitzen, Zwiebeln darin goldbraun rösten, Paprika halbieren, Trennwände und Kerne entfernen und die Schote kleinwürfelig schneiden. Mit dem Sauerkraut zu den Zwiebeln Form, kurz anbraten, dann den Apfelsaft dazugeben, einen Deckel auflegen und das Sauerkraut etwa 15 Min. gardünsten. Mehl mit Eiern, ein wenig Salz und der Milch gut verquirlen. Reichlich Salzwasser aufwallen lassen. Den Spätzleteig portionsweise in einen Spätzlehobel befüllen und in das kochende Wasser raspeln. Die Spatzen - sobald sie oben schwimmen - mit einem Schaumlöffel herausnehmen, in ein Sieb Form, abrinnen. Das Sauerkraut mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken und mit den Spatzen in einer Backschüssel gut vermengen. Sofort zu Tisch bringen.

Spatzen schrecken Sie abgekühlt ab und stellen beides abgekühlt. Kurz vor dem Essen Spatzen zum Sauerkraut in die Bratpfanne Form, alles zusammen erhitzen.

Sie können die Spatzen aber ebenso in Butter braun rösten und getrennt zum Kraut zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Krautspätzle

  1. Goldioma
    Goldioma kommentierte am 21.12.2015 um 09:15 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche