Krautpudding

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 4 Weisskohl
  • 300 g Weisskohl
  • 150 g Porree
  • 150 g Karotten
  • Salz
  • 1 Ei
  • 1 Eiklar
  • 200 ml Milch
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 0.3333 Teelöffel Estragon
  • 0.3333 Teelöffel Schnittlauch
  • 0.3333 Teelöffel Petersilie
  • 0.5 Zwiebel
  • Butter (für die Form)

(*) Für eine geben mit ca. 15 cm ø Von den 4 Kohlblättern die Strünke entfernen und jede Gemüseart separat in gesalzenem Wasser 5 min blanchieren. Alles gut abrinnen.

Ei und Eiklar mit einer Gabel gerade so lange aufschlagen, bis sie sich verbinden. Milch, jeweils ein bisschen Salz und Pfeffer, die Küchenkräuter und die Zwiebel dazugeben.

Eine feuerfeste geben mit Butter bestreichen und mit den Kohlblättern ausbreiten. Die Blätter müssen so weit über den Rand anbieten, dass sie die Füllung später überdecken.

Abwechselnd Porree, gehacktes Kraut, Karotten und Ei-Küchenkräuter-Mischung einschichten. Die letzte Schicht mit Ei-Küchenkräuter-Mischung begießen und die Kohlblätter über die Füllung aufschlagen. Die geben mit Aluminiumfolie verschließen und im Wasserbad in den aufgeheizten Herd schieben.

Bei 220 °C (Gas Stufe 4-5) in 1, 5 Stunden gardünsten. Sobald das Wasser simmert, die Hitze auf 180 °C (Gas Stufe 2-3) reduzieren.

Den Pudding nach der Garzeit aus dem Herd nehmen, 15 min ruhen und dann stürzen.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krautpudding

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche