Krautpizokel - Jann M. Hoffmann

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Teig:

  • 150 g Weissmehl
  • 150 g Ruchmehl zirka Typ 812
  • Muskat
  • 1 Teelöffel Salz
  • 3 Eier; verklopft
  • 200 ml Milch
  • 120 g Tiefgekühlter Blattspinat aufgetaut, abgetropft

Pizokel:

  • 1 Kleiner Wirz; in Streifchen Kohl
  • 5 Scheiben Bratspeck in feinen Streifchen
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 5 Salbeiblätter (fein geschnitten)
  • 200 ml Saurer Halbrahm
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.5 EL Butterschmalz
  • 8 Salbeiblätter

Teig: Mehl, Muskatnuss und Salz in einer Backschüssel vermengen, Eier und Milch beifügen, zu einem glatten Teig aufschlagen. Spinat klein hacken, darunter vermengen. Zugedeckt bei Zimmertemperatur Dreissig min stehen.

Pizokelteig portionsweise auf ein nasses Brett ausstreichen. Mit dem Küchenmesser Teigstreifen klein schneiden, in das leicht siedende Salzwasser schieben. Sobald die Pizokel an die Oberfläche steigen, herausnehmen, abrinnen, bei geschlossenem Deckel zur Seite stellen.

Wirz im siedenden Salzwasser ca. Drei min machen, herausnehmen, abrinnen.

Speck in einer weiten Pfanne gemächlich kross rösten, Zwiebel und Salbei beifügen, bei kleiner Temperatur andämpfen, Wirz kurz mitdämpfen. Rahm hinzugießen, vermengen, aufwallen lassen, Temperatur reduzieren, würzen. Pizokel genau darunter vermengen, nur noch heiß werden.

Garnieren: Butterschmalz in separater Bratpfanne heiß werden, Salbeiblätter kross rösten, über die Pizokel gleichmäßig verteilen.

Tipp: statt Bratspeck Schwammerln verwenden.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krautpizokel - Jann M. Hoffmann

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche