Krautkrapfen - gut gebraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Nudelteig:

  • 500 g Weizenmehl (1/2 grob, 1/2 fein)
  • 2 Eier
  • 125 ml Wasser
  • Salz

Geröstetes Sauerkraut:

  • 150 g Rohes Wammerl
  • g Schweineschmalz
  • Kümmel
  • Salz

Zum Ausrollen:

  • Schweineschmalz
  • Mehl

Nudelgerichte sind einfach immer köstlich!

Nudelteig: Siehe Anhang 1

Geröstetes Sauerkraut: Siehe Anhang 2

Nudelteig machen und diesen halbieren (= 2 Fladen). Anschließend, jede Hälfte sehr dünn zu einem Fladen auswalken. Das kalte, geröstete Sauerkraut gleichmässig auf die Fladen gleichmäßig verteilen und zu einer Nudel aufrollen. Anschließend Alle 5-6 cm klein schneiden. Die Berliner stehend in das heisse Schweineschmalz in einer Bratpfanne setzen und bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten rösten. Aus den beiden Fladen ergeben sich 20-24 Berliner.

Variante 2: Krautkrapfen - in der klare Suppe gegart

Die Ingredienzien wie bei Variante 1 kochen, nur diese *nicht* in Fett rösten. In einen flachen Kochtopf in etwa 3 cm hoch, heisse Fleischsuppe einfüllen und dann die "rohen" Berliner hineinstellen. Den Kochtopf bedecken und ziehen - nicht die Berliner auf die andere Seite drehen! Eine gesamte Zwiebel in Ringe schneiden und in Butterschmalz braun werden lassen. Die gebräunten Zwiebelringe über die Berliner gleichmäßig verteilen, bedecken und noch mal ziehen bis sie gar sind.

Anhang 1: Nudelteig:

Aus Eier, Wasser, Mehl und einer Prise Salz einen Teig bereiten, den man auf einem bemehlten Nudelbrett knetet.

Anhang 2: Geröstetes Sauerkraut:

zu Beginn, das Sauerkraut (wenn feucht) auspressen. Das rohe Wammerl in feine Würfel schneiden und mit Schweineschmalz anrösten. Hinzu kommt das Sauerkraut und wird herzhaft daruntergemischt, damit das Wammerl gleichmässig verteilt ist. Mit Kümmel und Salz würzen und gut anrösten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krautkrapfen - gut gebraten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche