Kraut-Nudeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Penne (kurze Röhren-Nudeln)
  • Salz
  • 3 Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 400 g Sauerkraut (frisch oder aus der Dose)
  • 2 EL Butter (oder Margarine)
  • 200 ml Trockener Weisswein (etwa Silvaner)
  • 1 Bund Petersilie
  • Pfeffer
  • 200 g Crème fraîche

Nudelgerichte sind immer eine gute Idee!

Schnell und einfach

1. Nudeln in kochend heissem Salzwasser nach Packungsangabe gardünsten. Karotten abspülen, reinigen und mit dem Sparschäler der Länge nach in schmale Späne schneiden. Zwiebel abziehen, fein in Würfel schneiden. Sauerkraut grob hacken.

2. Zwiebelwürfel mit den Möhrenspänen und dem Kraut in einer Bratpfanne in heissem Fett etwa 10 Min. weichdünsten.

3. Nudeln abrinnen, zum Kraut Form. Wein aufgießen, das Ganze 3 Min. dünsten. Petersilie abschwemmen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen und klein hacken.

4. Kraut-Nudeln mit Salz und Pfeffer abschmecken. Crème fraîche unterrühren. Auf vier Teller gleichmäßig verteilen und mit der Petersilie bestreut zu Tisch bringen.

Wer es gemäßigter mag, sollte zu frischem Sauerkraut greifen. Der Vorteil: Das frische Kraut ist nicht erhitzt und beinhaltet darum beinahe dreimal so viel Vitamin C wie konserviertes! Allerdings ist es im Kühlschrank nur 1 Woche haltbar.

* * * Anmerkungen der Erfasserin

gemischt mit ein wenig Wasser und Saft einer Zitrone (Konserve) ersetzen.

Schmeckt ausführlich so gut! Als Getränk gibt's dann Schorle aus dem restlichen Apfelsaft dazu

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kraut-Nudeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche