Krapfen Erbseneintopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Erbsen
  • 2 Zwiebel
  • 0.5 Sellerie (Knolle)
  • 2 Karotten
  • 1 Petersilienwurzel
  • 2 Porree (Stange)
  • 100 g Speck (geräuchert)
  • 50 g Gänseschmalz
  • 500 g Gänsebrust
  • 0.5 Teelöffel Majoran
  • 1500 ml Geflügelbrühe
  • 400 g Erdäpfeln
  • 2 Paradeiser
  • Salz
  • Pfeffer

Die Erbsen eine Nacht lang in ausreichend kaltem Wasser einweichen.

Sellerie, Zwiebeln, Karotten und Petersilienwurzel von der Schale befreien und in Würfel schneiden. Porree reinigen, abspülen, in Ringe schneiden. Speck in Würfel schneiden.

Gänseschmalz schmelzen, die Gänsebrust darin auf beiden Seiten jeweils 10 min anbraten. Gänsebrust zur Seite legen.

Zwiebel und Speck im verbliebenen Pfannensatz anrösten, die abgetropften Erbsen, das Gemüse und den Majoran dazugeben. Geflügelbrühe aufgießen, alles zusammen bei schwacher Temperatur 30 Min. gardünsten. Die Gänsebrust hinzufügen und das Gericht weitere 60 Min. gardünsten.

Erdäpfeln und Paradeiser abschälen, würfeln. 20 Min. vor Ende der Garzeit, die Erdäpfeln einrühren. Zum Schluss Paradeiser unterziehen und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

(Eignet sich gut zum Tieffrieren).

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krapfen Erbseneintopf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche