Krake auf galicische Art / Pulpo a feira

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Frischer Krake, 1 kg
  • Salz (grob)
  • 0.1 l Olivenöl (nativ)
  • 1 Teelöffel Paprikaschoten (edelsüss)
  • 1 Teelöffel Paprikaschoten (scharf)

Krake, wie er in Galicien zubereitet wird, ist eine Delikatesse mit aussergewöhnlichem Wohlgeschmack. Er erfreut sich enormer Beliebtheit, doch nur erfahrene Köche können Kraken so kochen, dass sie weder zäh noch übergart sind. Dieses Gericht wird häufig an Fest- oder Markttagen gegessen und von jeher dito derweil der Fastenzeit. Heute findet man es in ganz Spanien, und in galicischen Bars und Restaurants wird es als tapa gereicht.

Den Kraken putzen, den Körperbeutel umstülpen und Eingeweide, Kopf und Tintenbeutel vorsichtig entfernen. Die Kauwerkzeuge entfernen. Die Haut von dem Körperbeutel und den Fangarmen abziehen und den Kraken mit einem Stössel weichklopfen, ohne und zwar die Saugnäpfe zu beschädigen.

In einem grossen Kochtopf ein klein bisschen ungesalzenes Leitungswasser aufwallen lassen und den Kraken, mit den Armen nach unten hängend, dreimal gemächlich in das sprudelnde Leitungswasser tauchen. Den Kraken in den Kochtopf gleiten lassen und in etwa 45 Min. andünsten. Zur Garprobe einstechen. Wenn der Krake weich ist, den Kochtopf von der Kochstelle heranziehen und für in etwa 15 min. zur Seite stellen.

Zum Servieren den Kraken herausnehmen, in verhältnismässig feine Streifchen oder kleine Stückchen kleinschneiden (am besten mit einer Schere) und auf einem Teller anbieten. Salzen, mit dem Öl beträufeln und den Paprikaschote darüberstreuen. Heiss oder warm auf den Tisch hinstellen.

Tipp: Verwenden Sie fleischige Oliven für noch mehr Genuss!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Krake auf galicische Art / Pulpo a feira

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche