Kräuterweissbrot

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 750 g Weizenmehl typ 405 oder 505
  • 3 Teelöffel Salz (2 Tl)
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 0.75 Frische Germ oder evtl.
  • 1 P. Trockenhefe
  • 450 ml Milch (lauwarm)
  • 2 Teelöffel Gebrochener schwarzer
  • Pfeffer (1 Tl)
  • Je 1 Tl gehackte
  • Petersilie
  • Dille
  • Schnittlauch
  • Thymian (getrocknet)
  • Mehl zum Kneten
  • 2 EL Milch (zum Bestreichen)
  • Fett (für die Backform)

Mehl in eine große Backschüssel sieben und das Salz am Rand entlang streuen.

In die Mitte eine Vertiefung drücken und dort hinein die Germ und den Zucker geben. Die lauwarme Milch in die Ausbuchtung gießen und durch Rühren die Germ zerrinnen lassen und ein kleines bisschen Mehl hineinstäuben und nun beginnt man zu Rühren bis sich der Teig von dem Schüsselrand löst. Zu einem Ball formen, mit Mehl bestäuben und wiederholt 10 Min. kneten auf einer Fläche bis er nicht mehr klebt und geschmeidig ist. Teigball dann ein kleines bisschen mit Mehl bestäuben und in die Backschüssel legen, einen großen Plastikbeutel die Backschüssel stellen oder mit einem Geschirrhangl an einem warmen Ort bedecken und 45 Min. gehen. Der Teig muss sich verdoppelt haben. Später den Pfeffer und die Küchenkräuter in den Teig hineinkneten bis das Ganze gleichmässig verteilt ist. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und wiederholt 30 Min. an einem warmen Ort gehen. Man kann dazu die geben schon in den Herd stellen und die Beleuchtung anmachen.

Das reicht schon zum letzten Gehen aus (Herd muss aber auch geschlossen sein) Dann die Oberfläche mit warmer Milch bestreichen und ein kleines bisschen einkerben.

Herd auf 220 °C vorwärmen und eine feuerfeste geben mit kochend heissem Wasser in den Herd stellen. Das Brot auf der mittelsten Schiene ca. 40 min backen bei 200 °C , bei Heissluft nur 160 °C benutzen und nicht vorwärmen.

Das fertige Brot noch 5 Min. in der geben ruhen und dann auf ein Küchengitter stellen.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kräuterweissbrot

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche