Kräutertorilla

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Erdäpfeln
  • 1 Peporoni
  • 1 Bund Basilikum; oder andere
  • Küchenkräuter wie Liebstöckel Oregano usw.
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 Eier (gross)
  • 4 EL Olivenöl (Menge anpassen)

Ein Bohnenrezept für jeden Geschmack:

Erdäpfeln abschälen und kleinwürfelig schneiden. In Salzwasser nicht allzu weich gardünsten. Abschütten, in die Bratpfanne zurückgeben und auf der ausgeschalteten Herdplatte trockendämpfen.

Die Peporoni klein würfeln. Das Basilikum in feine Streifen schneiden. Die Eier gut mixen und das Basilikum unterziehen. Salzen und mit Pfeffer würzen.

In einer beschichteten Pfanne das Olivenöl erhitzen. Erdäpfeln und Peporoni darin auf mittlerem Feuer derweil zwei min weichdünsten. Eimasse beigeben, alles zusammen gut vermengen und derweil einer Minute stocken; die Tortilla-Oberfläche soll fest sein fest.

Daraufhin die Temperatur reduzieren.

Die Tortilla (*) mittelseines Tellers beziehungsweise einer Platte stürzen. Mit der gebratenen Seite nach oben nochmal in die Bratpfanne gleiten und nochmal kurz rösten. Heiss beziehungsweise abgekühlt zu Tisch bringen.

Dazu passt ein knackiger grüner Blattsalat.

(*) In Spanien versteht man unter Tortillas beziehungsweise "Tortillas españolas" einen dicken, nassen Palatschinken. Dieser kann alles zusammen enthalten, was gerade vorrätig ist: gedünstete Zwiebeln, gekochtes Crevetten, Erdäpfeln, Gemüse usw. In kleine Würfel beziehungsweise Schnitze geschnitten, gehört sie in Spanien auch zu den beliebten Tapas.

Mexikanern hingegen kommen diese Tortillas spanisch vor; dort versteht man nämlich unter diesem Begriff schmale Fladen aus Kukuruz- und manchmal genauso Weizenmehl. Gefüllt und zusammengerollt werden sie zum Burrito oder Taco. Mit scharfer Paradeisersauce und Spiegeleiern belegt sind sie # gemeinsam mit gebratenem Bohnenpüree ("Frijoles refritos") # eine beliebte mexikanische Frühstücks-Spezialität, die berühmten "Huevos rancheros".

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Kräutertorilla

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 14.12.2015 um 11:43 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. Stoffi
    Stoffi kommentierte am 27.08.2013 um 11:16 Uhr

    lohnt sich nach zu machen!!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche