Kräutersuppe mit Geräuchertem Aal

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 sm Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • 20 ml Weisswein
  • 1000 ml Gemüsefond
  • 250 ml Obers
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 md Geschälter Erdapfel
  • Basilikum
  • Kresse
  • Salbei
  • Ysop
  • 6 Hauchdünne Scheibchen Bauernbrot
  • 100 g Aal (Filet, geräuchert)
  • 1 Speckiger Erdapfel

eine halbe Stunde, einfach Zwiebel von der Schale befreien und klein schneiden. In einem Kochtopf Butter aufschäumen und Zwiebel andünsten, ohne dabei Farbe nehmen zu. Mit Weisswein löschen, mit Gemüsefond und Obers aufgiessen, mit Meersalz, Pfeffer und Muskatnuss (frisch gerieben) würzen. Suppe zum Kochen bringen, den Erdapfel mit einer feinen Raspel in die Suppe raspeln (jeweils nach Masse des Erdapfels ergibt sich die Konsistenz der Suppe). Einige Zeit machen, damit sich der Stärkegeschmack des Erdapfels verliert.

Suppe von dem Küchenherd nehmen und die Küchenkräuter einmixen. Art und Masse der Küchenkräuter kann nach Verfügbarkeit und Wohlgeschmack variieren, einzig und allein von dem intensiven Salbei sollte man nicht zu viel auffangen.

Für die Suppeneinlage:

Vom Räucheraalfilet ein paar hauchdünne Scheibchen schneiden. Den Rest würfelig schneiden. Aalwuerfel auf die vier Suppenteller aufteilen. Suppe eingiessen, Brotscheiben einlegen, die fein geschnittenen Räucheraalscheiben und die gekochten würfelig geschnittenen Erdapfel anrichten.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kräutersuppe mit Geräuchertem Aal

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche