Kräutersulze mit Ei

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 Eier
  • 100 ml Portwein oder evtl. trockener Sherry
  • 400 ml Wasser
  • 2 Pk. Sulzpulver für jeweils ein Viertel Liter Aspik ( Aspik )
  • 150 g Leberkäse am Stück
  • 150 g Gekochte Zunge oder mageres Suppenfleisch
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Kerbel
  • 2 Zweig Basilikum

Die Eier in kaltes Wasser geben, zum Kochen bringen und ab Siedepunkt auf kleinem Feuer derweil 7 Min. ziehen. Kalt abschrecken, von der Schale befreien und der Länge nach halbieren. Die Aspik mit dem Portwein oder evtl. Sherry, dem Wasser und dem Sulzpulver nach Anleitung auf dem Beutel kochen. Abkühlen, aber nicht gelieren. Den Leberkäse und die Zunge oder evtl. das Suppenfleisch klein würfelig schneiden. Die Kräuterblättchen von den Zweigen zupfen und klein hacken. Alles vermengen und in die erkaltete Aspik geben. Den Boden einer Terrinenoder Tortenform (Quicheform) mit ein klein bisschen kalter, aber noch flüssiger Aspik etwa 1 cm hoch ausgiessen. 10 Min. abgekühlt stellen. Die Eihälften darauf gleichmäßig verteilen. Mit Aspik begießen und weitere 10 Min. stehen. Später die übrige Aspik darüber gießen und im Kühlschrank derweil 2-3 Stunden fest werden. Zum Servieren die geben kurz in heisses Wasser tauchen, den Rand mit den Fingern genau lösen und die Sulzterrine auf eine Platte stürzen

Tipp: Man kann genauso Portionensuelzchen kochen Pro Einheit einfach ein kleines Gefäß ausgiessen

Kalorien beziehungsweise 689 Joule

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kräutersulze mit Ei

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche