Kräuterspaghetti mit Krebsschwänze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 200 g Spaghetti
  • Salz (iodiert)
  • 2 Jungzwiebel
  • 2 Fleischtomaten
  • 250 g Krebsschwänze (abgeschält, gekocht)
  • 0.5 Teelöffel Olivenöl
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 50 ml Schlagobers
  • 1 Eidotter
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Parmesankäse (gerieben)

1. Die Spaghetti nach Packungsanweisung in Salzwasser al dente gardünsten. In ein Sieb abschütten, abgekühlt abschrecken und abrinnen.

2. Die Frühlingszwiebeln reinigen und in schmale Scheibchen schneiden.

Die Paradeiser brühen, abziehen, entkernen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Krebsschwänze unter fliessendem kalten Wasser abschwemmen, in ein Sieb Form und abrinnen.

3. Wenig Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen. Die Frühlingszwiebeln hinzfügen und anschwitzen. Die Tomatenwürfel und Krebsschwänze hinzufügen und mit erhitzen. Mit Jodsalz und Pfeffer aus der Mühle würzen.

4. Die Spaghetti hinzfügen, mit erhitzen und gut durchschwenken.

Das Schlagobers sowie die Eidotter in eine geeignete Schüssel Form, mixen, unter durchgehendem Rühren zu den Spaghetti Form und leicht stocken.

5. Das Basilikum abschwemmen, trocken reiben und die Blättchen mit den Pinienkernen, der abgezogenen Knoblauchzehe, dem Olivenöl sowie dem Parmesankäse in einen Mixbecher Form und zermusen. Die Pesto mit Jodsalz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

6. Die Spaghetti auf Tellern gleichmäßig verteilen, mit der Pesto umgiessen und mit Basilikum garnieren.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kräuterspaghetti mit Krebsschwänze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche