Kräuterschaumsuppe mit knusprigem Kürbiskern-Ei

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Für die Kräuterschaumsuppe:

Für das knusprige Kürbiskern-Ei:

Zum Panieren:

  • Mehl
  • Ei
  • Semmelbrösel
  • Steirerkraft Kürbiskerne (grob gehackt)
Sponsored by Steirerkraft

Für die Kräuterschaumsuppe zuerst den Zwiebel in einem Topf glasig anschwitzen und die Kartoffeln schälen und würfeln und mitanschwitzen.

Mit Weißwein ablöschen und mit Gemüsefond aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss würzen und solange kochen, bis die Kartoffeln weich sind.

Schlagobers und gehackten Bärlauch (oder alternative Kräuter) beigeben, kurz aufkochen lassen und pürieren.

Für die Kürbiskern-Eier kleine Förmchen mit Frischhaltefolie auslegen. Vorsichtig die Eier hinein schlagen und anschließend verknoten, so dass keine Luft mehr in dem Plastiksäckchen ist.

Die Eier für ca. 5-6 Minuten in kochendes Wasser geben. Anschließend sofort mit kaltem Wasser abschrecken und vorsichtig die Frischhaltefolie entfernen.

Das Ei salzen und in Mehl, Ei und Semmelbrösel – zur Hälfte gemischt mit den grob gehackten Steirerkraft Kürbiskernen – panieren und goldbraun in Öl herausbacken, sofort anrichten.

Zum Anrichten die Eier halbieren und in die Mitte des Suppentellers legen. Die Suppe mit dem Stabmixer aufschäumen und neben dem Ei eingießen.

Kräuterschaumsuppe mit knusprigem Kürbiskern-Ei mit gehacktem Bärlauch (oder Kräutern) garnieren und genießen.

Tipp

Die Kartoffeln geben der Kräuterschaumsuppe genügend Bindung und verleihen ihr dadurch eine richtig cremige Konsistenz. Deshalb können gesundheitsbewusste Genießer das Schlagobers weglassen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 3 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Kommentare24

Kräuterschaumsuppe mit knusprigem Kürbiskern-Ei

  1. KarliK
    KarliK kommentierte am 07.12.2015 um 00:42 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. herbstmensch
    herbstmensch kommentierte am 28.10.2015 um 11:28 Uhr

    gut

    Antworten
  3. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 05.09.2015 um 13:36 Uhr

    gut

    Antworten
  4. herzigerezepte
    herzigerezepte kommentierte am 29.03.2015 um 14:43 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  5. Corinna5432
    Corinna5432 kommentierte am 07.03.2015 um 13:05 Uhr

    Etwas für die Fastenzeit!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche