Kräutersalat mit Krebsschwänze und Papaya

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Zubereitungszeit:

  • 30 Min.
  • 1 Papaya
  • 250 g Gegarte Krebsschwänze küchenfertig; abgeschält
  • 30 g Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 1 Chilischote
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 EL Reisessig
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Bund Thai-Basilikum; ersatzweise "normaler" Basilikum
  • 3 EL Olivenöl (eventuell mehr)
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Limette (Saft davon)
  • Pfeffer
  • Salz

1. Papaya von der Schale befreien, halbieren, Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Fruchtfleisch in Streifchen schneiden. Krebsschwänze am Rücken entlang einkerben, je den schwarzen Darmfaden entfernen. Krebsschwänze abschwemmen und abtrocknen, mit den Papayastreifen in eine geeignete Schüssel Form.

2. Ingwer von der Schale befreien, Zwiebel abziehen, beides in feine Streifchen teilen. Chili der Länge nach halbieren, entkernen, abschwemmen, in zarte Streifen schneiden. Sesamöl in einer Bratpfanne erhitzen, Ingwer, Zwiebel und Chili darin anbraten. Mit Reisessig löschen und das Ganze in die Backschüssel zu den Krebsschwänze und Papayastreifen Form.

3. Koriander und Basilikum abspülen, trockenschütteln, Blätter abzupfen und in die Backschüssel Form. Olivenöl mit Ahornsirup und Limettensaft darüber gießen und das Ganze locker miteinander vermengen.

Blattsalat mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken, ein kleines bisschen ziehen und zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kräutersalat mit Krebsschwänze und Papaya

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche