Kräuterroulade mit Zucchini-Pappadelle

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Nudeln:

  • 300 g Mehl
  • 3 Eier
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl (zum Bearbeiten)
  • 2 Zucchini
  • 30 g Butter
  • 20 g Parmesan (gerieben)

Roulade::

  • 500 g Rindsfilet
  • 1 EL Dijonsenf
  • 1 EL Petersilie (glatt, fein gehackt)
  • 1 EL Rosmarin
  • 1 EL Thymian
  • 1 EL Salbei
  • 0.5 EL Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • 400 g Zwiebeln (klein)
  • 100 ml Portwein
  • 100 ml Rotwein
  • 150 ml Rinderbrühe
  • 1 EL Zucker
  • Eventuell Maizena (Maisstärke)

1. Für den Nudelteig das Mehl mit den Eiern, 2 El Olivenöl und ein klein bisschen Salz zu einem glatten, geschmeidigen Teig durchkneten. In Folie einschlagen und 1 Stunden im Kühlschrank ruhen.

2. Für die Roulade das Rindsfilet der Länge nach aufschneiden und zart flach klopfen. Gleichmässig mit Senf bestreichen und mit Kräutern überstreuen. Zu einer Roulade zusammenrollen, mit Spagat binden und rundum mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen und die Roulade darin von allen Seiten braun anbraten. Zwiebeln schälen, in die Bratpfanne Form und leicht anbraten. Roulade aus der Bratpfanne nehmen. Zwiebeln mit Portwein, 2D3 von dem Rotwein löschen und 2/3 von der klare Suppe auffüllen. Fleisch dazugeben und im aufgeheizten Herd auf der mittleren Schiene bei 150 °C ungefähr eine halbe Stunde Garen.

4. Nudelteig auswickeln, vierteln und die Teigstücke der Reihe nach durch die glatte Walze der Nudelmaschine von Stufe 1-6 drehen. Jede Teigplatte auf einer bemehlten Fläche in 20 cm lange Teigplatten schneiden. Jetzt der Länge nach in 3 cm breite Pappardelle schneiden.

5. Roulade aus der Sauce nehmen, in Aluminiumfolie einschlagen und ruhen. Zucker in einem kleinen Kochtopf karamellisieren und mit restlichem Rotwein und restlicher klare Suppe löschen. Sauce mit Zwiebeln dazugeben und bei mittlerer Hitze 20 bis 25 Minuten leicht köcheln lassen. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Evtl. Mit ein wenig in kaltem Wasser angerührter Maizena (Maisstärke) binden.

6. Für die Nudeln Zucchini mit einem Sparschäler in schmale Streifchen schneiden. Nudeln in kochend heissem Salzwasser al dente gardünsten und abrinnen. Die Zucchini im übrigen Olivenöl leicht anbraten. Nudeln dazugeben und mit den Zucchini vermengen. Butter und Parmesan dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

7. Roulade auswickeln, Spagat entfernen und das Fleisch in in etwa

3 cm breite Stückchen schneiden. Mit der Sauce und den Nudeln zu Tisch bringen.

Weinempfehlung: Beaune Champs Pimont, Premier Cru, Domaine Jaques

Kühlzeit)

.html

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kräuterroulade mit Zucchini-Pappadelle

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche